Start Abnehmen EXPERTE ENTHÜLLT! Appetitzügler Nebenwirkungen? ▷TEST 2019

EXPERTE ENTHÜLLT! Appetitzügler Nebenwirkungen? ▷TEST 2019

Lesezeit: 10 min
EXPERTE ENTHÜLLT! Appetitzügler Nebenwirkungen? ▷TEST 2019

appetitzügler test erfahrungen nebenwirkungen

Appetitzügler sollen den Heißhunger stoppen und generell das Hungergefühl unterdrücken. Doch ist die Einnahme solcher appetithemmenden Pillen wirklich unbedenklich oder ist mit gefährlichen Nebenwirkungen zu rechnen? Wir haben uns mehrer Appetitzügler ganz genau angesehen und decken gnadenlos auf!

Physischer und psychischer Hunger

Menschen, die Diät halten oder ihr Gewicht halten möchten, werden mit vielen Versuchungen im Alltag konfrontiert. Obwohl die letzte Mahlzeit noch nicht lange her ist, kommt es schnell zum Gefühl, zugreifen zu müssen, sobald es nach frisch Gebackenem oder Gesottenem duftet. Der Appetit wird vom Gehirn und nicht vom Magen gesteuert. Aus diesem Grund setzen die Appetitzügler genau dort an, wo der Appetit entsteht: Im Gehirn.

Das Hungergefühl wird dabei in zwei Kategorien unterteilt: den psychischen Hunger und den physischen Hunger. Beide Kategorien entstehen im Gehirn, allerdings in unterschiedlichen Regionen.

Der psychische Hunger, auch als Appetit bekannt

  • Die Lust, bestimmte Nahrungsmittel zu essen
  • Entsteht im limbischen System im Gehirn, welches für die Emotionen zuständig ist
  • Kann durch Sinneseindrücke beeinflusst werden, wie zum Beispiel mit dem Duft von frisch Gebackenem

Physischer Hunger

  • Ist ein Reflex, mit dem wir geboren werden und signalisiert, dass der Körper Energie benötigt
  • Interessiert es nicht, ob das Essen schmeckt. Es muss nur sättigen
  • Entsteht ebenfalls im Gehirn, allerdings im sogenannten Hungerzentrum
  • Ist nicht mehr zu spüren, sobald der Magen bis zu einem gewissen Grad gefüllt ist

Demnach ist Appetit also eigentlich ein Gefühl, welches durch äußere Reize beeinflusst werden kann. Hunger hingegen sorgt dafür, die Nahrungsaufnahme nicht zu vergessen, damit der Körper stets über ausreichende Energien verfügt.

Was sind Appetitzügler?

Appetitzügler stehen den Konsumenten in natürlicher und in künstlich hergestellter Form zur Verfügung. Die Industrie stellt eine Vielzahl verschiedener Arten von Appetitzüglern her, die sich aufgrund von unterschiedlichen Wirkungsweisen unterscheiden. Es soll eine Hunger- Sättigungs-Regulierung erzielt werden, womit ebenfalls die Menge der Nahrungsaufnahme ins Gleichgewicht gebracht werden soll.

In den meisten Fällen kommt es nur selten zu einem Gewichtsverlust durch die Einnahme von Appetitzüglern. Darüber hinaus verlieren diese Mittel schnell ihre Wirkung und für die Nutzer kommt es nach Beendigung der Einnahme von Appetitzüglern zu dem gefürchteten Jojo-Effekt.

Wie wirken Appetitzügler?

Schaut man sich die Wirkungsweise von Appetitzüglern genauer an, erkennt man, dass der Ausdruck „Appetitzügler“ falsch gewählt wurde. Diese Diät Pillen haben keinen Einfluss auf den Appetit, sondern manipulierten das Hungerzentrum im Gehirn. Aus diesem Grund gehört der Appetitzügler in die Kategorie der Medikamente. Die Wirkung ähnelt den Psychopharmaka und kann als erheblicher Eingriff in den Körper betrachtet werden. Appetitzügler sind nicht umsonst verschreibungspflichtig und dürfen nur mit ärztlicher Kontrolle eingenommen werden. Die Kosten für eine Behandlung mit Appetitzüglern liegt zwischen 36 und 100 Euro pro Monat und werden von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen.

Alternativ gibt es mittlerweile jedoch auch rezeptfreie Appetitzügler, welche den Heihunger stillen können, ganz ohne Nebenwirkungen.

Mit welchen Nebenwirkungen muss gerechnet werden?

Für die künstliche Manipulation des Hungerzentrums im Gehirn müssen die Verbraucher zum Teil hohe Preise in Form von unerwünschten Nebenwirkungen rechnen. Hierbei kann es sich um Unruhe, Herzrhythmusstörungen oder Schlafstörungen sowie depressiven Verstimmungen handeln.

Dies ist jedoch nicht auf alle Appetitzügler zurückzuführen. Umso wichtiger ist es, sich vorab genau zu informieren – denn nicht alle Appetitzügler lösen solche Nebenwirkungen aus, es gibt durchaus Präparate, die bedenkenlos eingenommen werden können.

Appetitzügler und Fatburner im Vergleichstest

Wir haben uns Appetitügler und Diätpillen, welche auf dem Markt derzeit zur Verfügung stehen, in einem Vergleichstest genauer angesehen und stellen anschließend den Vergleichssieger fest. Alle Angaben beruhen dabei auf unserer Recherche und externen Test- und Erfahrungsberichten, wie z.B. von Amazon Bewertungen. Nachfolgend fassen wir unserer Ergebnisse übersichtlich zusammen:

Die Herzolex Ultra Kapseln konnten sich in unserem Vergleichstest lediglich den 4. und somit letzten Platz sichern. Diese Entscheidung haben wir nicht nur aufgrund der möglichen Nebenwirkungen und keinerlei Wirkung getroffen. Vor allem die dubiosen Verkaufstricks, die hier angewendet werden, ließen uns diesen Entschluss treffen. Weitere Infos dazu, findet ihr hier.

Platz 2: Green Nutrition F-Burn

Der zweite Platz in unserer Appetitzügler Ranglisten geht an die Green Nutrition F-Burn Kapseln. In diesem Diät Präparat gibt es kein Gluten oder Laktose. Sie sind sowohl für Vegetarier sowie für Veganer nutzbar.

Platz 1: Appetitzügler

Unsere Rangliste wird von dem hochdosierten Appetitügler klar angeführt. Dieses Präparat schneidet in Bezug auf Nebenwirkungen und Preis deutlich besser ab, als die anderen getesteten Produkte. Hergestellt wird der Appetitzügler in Deutschland und gehört noch zu den relativ jungen Abnehm-Produkten auf dem Markt. Nicht nur Heißhungerattacken verschwinden, auch die Verdauung wird angeregt und das Immunsystem gestärkt. Übrigens verschenkt der Hersteller aktuell bis zu 2 Dosen gratis!

Warnung vor Abzocke und Nebenwirkungen

Eine gefahrlose und gesunde Gewichtsreduzierung ist mit künstlich hergestellten Appetitzüglern nicht möglich. Zwar wurden einige hochrisikobehaftete Medikamente mit Inhaltsstoffen wie Norpseudoephedrin oder Fenfluramin bereits vom deutschen Markt genommen, dennoch gibt es immer noch eine Reihe von Appetitzüglern mit schweren Nebenwirkungen. Es kann sogar zu einer Sucht kommen.

Ebenfalls sollte man sich Appetitzügler, die auf scheinbar rein pflanzlicher Basis hergestellt wurden, genauer ansehen, denn oft können in diesen Präparaten dennoch Chemikalien nachgewiesen werden. Appetitzügler sollten ausschließlich in Absprache mit dem behandelnden Arzt eingenommen werden. Zusätzlich kommt hinzu, dass viele Appetitzügler ziemlich teuer sind. Doch der hohe Preis verspricht auch nicht immer eine hohe Wirkung.

An erster Stelle sollten für einen Vebraucher immer die Inhaltsstoffe stehen und vor allem, was diese bewirken und nicht bewirken! Auch wenn der Wunsch nach einer schlanken Figur riesig ist, über eins sollte man sich immer im klaren sein. Die Gesundheit geht vor.

Appetitzügler Test

Wie in einigen Appetitzügler Tests gezeigt wurde, sollen diese Präparate das Hungergefühl im Gehirn dämpfen. Die wenigsten Appetitzügler haben im Test allerdings den erwünschten Erfolg über einen längeren Zeitraum erzielt. Kurzfristig vertreiben die Diät Pillen den Appetit, es sind jedoch erhebliche Nebenwirkungen in Kauf zu nehmen. Appetitzügler mit den Wirkstoffen Norpseudoephidrin und Fenfluramin wurden mittlerweile vom Markt genommen, da zu viele Nebenwirkungen bei Einnahme dieser Präparate aufgetreten sind. Dennoch werden immer noch kritische Appetitzügler angeboten. Vor Lanzeitanwendung sowie Überdosierung wird ganz klar gewarnt.

Appetitzügler Erfahrungen

Die Erfahrungen von Konsumenten belegen ganz klar, dass die meisten Appetitzügler lediglich eine kurzfristige Wirkung oder aber sogar gar keine Wirkung vorzuweisen haben. Langfristig werden nur wenige bis gar keine Erfolge erzielt. Wie der Vergleichstest jedoch zeigt, gibt es durchaus Appetitzügler Präparate, die effektiv und ohne Nebenwirkungen wirken.

Natürliche Appetitzügler

Wer ein wenig Gewicht reduzieren oder sein Gewicht halten möchte, findet auch in der Natur eine Vielzahl von Mitteln, die dabei helfen, unerwünschte Hungergefühle zu unterdrücken oder den Appetit zu Zügeln. Hierbei können Pfefferminz oder Bitterstoffe, Ingwer oder scharfes Essen eine unterstützende Wirkung haben. Darüber hinaus wird empfohlen, ein Glas Wasser vor einer Mahlzeit zu trinken – das füllt den Magen bereits vor dem Essen, so dass es schneller zu einem Sättigungsgefühl kommt.

Natürliche Appetitzügler – das sagt ein Experte

Appetitzügler können ebenfalls natürlich hergestellt werden, ohne dass eine Manipulation im Gehirn vorgenommen werden muss. Mit einfachen Zutaten wie Frühlingszwiebeln, Zitronensaft und Salz entsteht ein toller Snack zum Knabbern. Die Zitronensäure sorgt darüber hinaus dafür, dass das Hungergefühl abklingt. Das Video zeigt, die Zubereitung funktioniert und wie der Snack genossen werden kann.

25 natürliche Appetitzügler

Bevor zu den künstlich hergestellten Appetitzüglern gegriffen wird, sollten Diät-haltende Menschen vorzugsweise die natürlichen Appetithemmer ausprobieren. Wir stellen nachfolgend 25 natürliche Appetitzügler vor:

  1. Mandeln: Mandeln lösen bei Menschen ein Völlegefühl aus, weshalb sie idealerweise als Appetitzügler genutzt werden können. Darüber hinaus sind Mandeln reich an Antioxidantien, Vitamin E und Magnesium
  2. Kaffee: Bei diesem Heißgetränk handelt es sich um eine Wunderwaffe gegen den Appetit. Die Inhaltsstoffe Koffein stoppen zusammen mit Antioxidantien den Hunger auf Zuckerware.
  3. Ingwer: Ein Ingwer Snack vertreibt nicht nur den Hunger, sondern liefert Energie und wirkt sich positiv auf die Verdauung aus.
  4. Avocados: Die in den Avocados enthaltenen Fettsäuren lösen im Magen ein Völlegefühl aus, so dass eine Sättigung eintritt. Zusätzlich schützen ungesättigte Fettsäuren das Herz und stabilisieren den Kreislauf.
  5. Cayenne Pfeffer: Bereits ein Teelöffel Cayenne Pfeffer regt den Stoffwechsel an und lässt die überflüssigen Pfunde schmelzen.
  6. Äpfel: Äpfel müssen mehr gekaut werden, was auf die Schale zurückzuführen ist, Dadurch entspannt der Köper, weshalb ein Sättigungsgefühlt eintritt. Zusätzlich sorgen lösliche Ballaststoffe und Pektin für ein angenehmes Völlegefühl.
  7. Eier: Laut verschiedener Studien eignen sich Eier hervorragend als Appetitzügler. Ein oder zwei Eier zum Frühstück haben die gleiche sättigende Wirkung wie ein Bagel – und das bei gleicher Kalorienanzahl.
  8. Wasser: Wenig überraschen ist, dass ein bis zwei Gläser Wasser vor der Mahlzeit als Appetitzügler eingesetzt werden können. Es entsteht ein Völlegefühl und die Mahlzeit fällt kleiner aus.
  9. Süßkartoffeln: Neben einem reichhaltigen Anteil von Vitamin A und C enthalten Süßkartoffeln zudem von einem bestimmten Typ Stärke, die für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl sorgt.
  10. Umeboshi: Diese japanischen Früchte werden hierzulande auch häufig als Pflaume bezeichnet und können ideal als Appetitzügler eingesetzt werden.
  11. Vegetarische Brühe: Eine auf Brühe basierende vegetarische Suppe kann sowohl bei der Vorspeise sowie bei der Hauptspeise als Appetitzügler verwendet werden.
  12. Dunkle Schokolade: Wer während einer Diät auf Schokolade nicht verzichten möchte, sollte auf dunkle Schokolade mit mindestens 70 Prozent Kakaoanteil umsteigen. Die Bitterstoffe in der dunklen Schokolade stoppen den Heißhunger bereits bei kleinsten Mengen.
  13. Tofu: Tofu ist reich an Eiweißen und zügelt nicht nur den Appetit, sondern wirkt bei jeder Diät unterstützend.
  14. Wasabi: Die Schärfe von Wasabi zügelt den Appetit und hemmt darüber hinaus Entzündungen im Körper auf natürliche Weise.
  15. Grüner Tee: Das im grünen Tee enthaltene Catechine verhindert die Einlagerung von Glukose in den Fettzellen. Dies wirkt sich regulierend auf den Blutzuckerspiegel aus, womit es nicht zu Heißhunger Attacken kommen kann.
  16. Haferbrei: Der hohe Anteil an Kohlenhydraten im Haferbrei sorgt für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl, indem die Produktion des Hormons Ghrelin, das appetitanregend wird, unterdrückt wird.
  17. Gemüsesaft: Wer Gemüsesaft vor den Mahlzeiten trinkt, kann bis zu 135 Kilokalorien einsparen.
  18. Grünes Blattgemüse: Gleichgültig ob Kohl, Salat oder Spinat, grünes Blattgemüse ist nahrhaft und sorgt für eine lang anhaltende Sättigung.
  19. 1Lachs: Lachs verfügt über viel Omega-3 Fettsäuren und regt gleichzeitig die Produktion von dem Hormon Leptin an. Dieses Hormon ist für die Unterdrückung von Appetit zuständig.
  20. Zimt: Das Gewürz Zimt reguliert den Blutzuckerspiegel, so dass die gefürchteten Hungerattacken ausbleiben.
  21. Magermilch: Laut Studien wurde festgestellt, dass Magermilch den Heißhunger auf ungesundes Junk Food senkt.
  22. Scharfe Sauce: Mit scharfen Saucen zum Beispiel durch einen Schuss Tobaco, purzeln die Pfunde. Der Stoffwechsel wird angeregt und Energie wird verbrannt.
  23. Leinsamen: Aufgrund von löslichen Ballaststoffen und essentiellen Fettsäuren eignen sich Leinsamen hervorragend als Appetitzügler.
  24. Salat: Mit einer Portion Salat vor der Mahlzeit wird dem Gehirn mitgeteilt, dass eine Nahrungsaufnahme erfolgt ist. Dadurch wird der Appetit gezügelt.
  25. Weizenprotein: Weizenprotein gehört durch die vielen Eiweiße, die den Appetit unterdrücken, zu den effektiven natürlichen Appetitzüglern.

Appetitzügler bestellen bzw. wo kaufen?

Es ist möglich, Appetitzügler im Internet zu bestellen, wie z.B. ach bei Amazon oder Online-Apotheken. Hierbei können sowohl rezeptpflichtige sowie rezeptfreie Appetitzügler käuflich erworben werden. In den Internetapotheken kann auf Wunsch das Rezept im Original nach einer erfolgten Bestellung per Postbrief übersandt werden. Nach Eingang der ärztlichen Verordnung versenden die Apotheken das Medikament bequem nach Hause.

Appetitzügler aus Apotheke, Rossmann oder DM

Appetitzügler aus den Drogeriemärkten Rossmann oder DM kann man auch ohne eine ärztliche Verordnung kaufen. Gleiches gilt für rezeptfreie Appetitzügler in den Apotheken. Diese Appetitzügler wirken allerdings nicht auf die entsprechenden Regionen im Gehirn, sondern auf die einzelnen Nahrungsbestandteile im Magen-Darm-Trakt.

Die Einnahme dieser Appetitzügler wirkt sich demnach nicht auf den Appetit oder den Hunger ein, sondern sorgen beispielsweise mit Enzymen dafür, dass Nahrungsmittelfette nicht vollständig verdaut werden, sondern zum Teil unverdaut ausgeschieden werden. Frei verkäufliche Appetitzügler können darüber hinaus zu dem gefürchteten sogenannten Fettstuhl oder Durchfall führen.

Appetitzügler rezeptfrei / ohne Rezept

Rezeptfreie Appetitzügler können in den Apotheken oder Drogeriemärkten wie DM oder Rossman erworben werden. Anders wie die verschreibungspflichtigen Präparate wirken die rezeptfreien Appetitzügler nicht auf das Nervensystem, sondern entfalten ihre Wirkung im Magen-Darm-Trakt.

Fazit

Unsere ausführliche Recherche hat gezeigt, dass viele appetithemmende Präparate mit unangenehmen Nebenwirkungen verbunden sind und oftmals keinerlei Wirkung zeigen. Dennoch gibt es auch effektive Appetitzügler auf dem Markt, wie der Vergleichstest mit mehreren Mitteln gezeigt hat. Übrigens verschenkt der Hersteller des Vergleichssiegers aktuell sogar bis zu 2 Dosen gratis!

Das könnte Sie auch interessieren:
 
2.98379

18 KOMMENTARE

  1. Mir haben die Tablketten sehr gut geholfen hatte gar keine Probelme mehr mit Heisshungerattacken. Danke für den Tip 🙂

  2. Hi ich habe da ne frage ich habe mir die Kapseln nun auch gekauft und wollte mal fragen wie das ist habe mir gleichzeitig noch ne detox Dose mit bestellt und nun frage ich mich wie man das einnimmt da das einmal der fatburner und detox ist ob das was bringt weiß ich noch nicht aber hoffe es einfach mal were cool wen mich mal da einer aufklären kann

    • Hallo Antonia und Birte, selbstverständlich habe ich beim Hersteller nachgefragt, wie die Kombination am besten eingenommen werden soll. Die Einnahme beider Produkte in Kombination wird sogar empfohlen. Am besten sollten diese mittags und abends zu den Mahlzeiten eingenommen werden, also mittags 1 Detox und 1 Fatburner Kapsel und abends da gleiche. Ich hoffe, ich konnte euch weiterhelfen 🙂

  3. Kann ich diese Kapseln komplett runterschlucken oder muss ich nur das Pulver nehmen, das ich die „Plasthülle“ auseinander nehmen kann?? ?

    • Hallo Sandra, Abnehmtabletten sollten am besten inkl. Kapseln heruntergeschluckt werden, damit diese richtig wirken können. Welche Kapselhüllen verwendet werden, ist natürlich je nach Produkt ganz unterschiedlich. Bei der ICG Fatburner Kapselhülle muss man allerdings keinerlei Bedenken haben. Ich hoffe, ich konnte dir weiter helfen 🙂

  4. Hat jemand Erfahrungen mit den ICG- Fatburner Kapseln ? kommt es wirklich zum Gewichtsverlust?
    Falls ja stimmen die Angaben das man in 5 Monaten bis zu 29 kilo abnehmen kann?
    Wenn man die Kapseln einnimmt muss man ne Diät und Sport machen ?

    Lg

  5. Hallo zusammen.
    Ich habe mir die ICG-Fatburner Kapseln am 08.04.2018 auch bestellt. Weiß jemand wann ca. die Lieferung erfolgt ?
    Und wie sind so die Erfahrungsberichte ?
    Lg

  6. Hallo, ich habe mir die ICG Fatburner gekauft. Leider gibt es keinen Beipackzettel. Man soll ja zwei Kapseln am Tag nehmen. Soll ich zwei aufeinmal nehmen oder morgens und abends ?
    Vielen dank
    Katrin

    • Hallo Katrin, vielen Dank für den Hinweis, habe direkt beim Anbieter nachgefragt. Diese empfehlen jeweils morgens und abends eine Kapsel zu den Mahlzeiten einzunehmen. Wichtig ist vor allem aber eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme! LG Monica

  7. Ich möchte gerne ICG fatburner Kapseln auf RECHNUNG bestellen.
    Gibt es diese Möglichkeit? Wenn ja, über welche Bezugsquelle?

    • Hallo Brigitte, ich habe einmal bei ICG auf der Seite nachgeschaut. Dort schreiben sie, man könne per VISA/Mastercard, via PayPal und per Sofortüberweisung bezahlen. Die Möglichkeit auf Rechnung zu zahlen habe ich leider nicht gefunden. Ich hoffe ich konnte dir damit helfen. LG Monica

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here