Start Abnehmen WARNUNG! ᐅ Orlistat zum Abnehmen – So GEFÄHRLICH ist…

WARNUNG! ᐅ Orlistat zum Abnehmen – So GEFÄHRLICH ist…

Lesezeit: 4 min
WARNUNG! ᐅ Orlistat zum Abnehmen – So GEFÄHRLICH ist…

orlistat zum abnehmen gefährlich

Orlistat soll die Fettaufnahme im Darm verhindern und so schwer adipösen Menschen beim Abnehmen helfen. Aber auch immer mehr Normalgewichtige greifen zu der Tablette um ein paar Pfunde zu verlieren. Doch so gefährlich ist Orlistat für Ihren Körper.

Was ist Orlistat?

Orlistat ist ein Arzneimittel zur Behandlung von Übergewicht (Adipositas). Dieses wird vor allem zusammen mit einer ärztlich überwachten Diät eingesetzt. Aber auch ohne ärztliche Überwachung ist es anwendbar, da es in Apotheken frei, also ohne Rezept erhältlich ist. Allerdings ist es laut klinischen Studien nicht für jeden geeignet, um erfolgreich große Mengen Körpergewicht zu verlieren.

Wie wirkt Orlistat?

Orlistat soll die Resorption und damit die Energieaufnahme vom Darm verringern, indem die fettzerlegenden Enzyme gehemmt werden. So wird die Aufnahme von Fett im Darm vermindert, sodass die durch die Aufnahme von Nahrung dem Körper zugeführten Fette nicht verwertet und in Fettdepots eingelagert, sondern zum Teil unverwertet wieder ausgeschieden werden. Dabei soll es aber nicht den Appetit zügeln.

WARNUNG! ᐅ So GEFÄHRLICH ist Orlistat für den Körper!

Die Wirkung von Orlistat klingt durchaus verlockend. Allerdings ist die Einnahme bei weitem nicht so unbedenklich wie viele sich sicherlich wünschen würden.

Orlistat einnehmen bei Normalgewichtigen

Orlistat ist für stark übergewichtige Personen mit einem BMI von 30 oder höher gedacht. Für Normalgewichtige wird die Einnahme von Orlistat dringend abgeraten, da der Körper das Fett für eine reibungslose Funktion benötigt. Bei Übergewichtigen können diese Fette aus den eingelagerten Fettpolstern gewonnen werden, bei einem Normalgewichtigen ist dies nicht in dem Maße gegeben. Zudem kann es zu schwerwiegenden Nebenwirkungen kommen, auf die wir weiter unten noch eingehen. Daher ist die Einnahme von Orlistat für Personen ohne Übergewicht absolut nicht zu empfehlen.

Einnahme und Dosierung von Orlistat

Die Einnahme und Dosierung unterscheidet sich je nach Medikament, das mit Orlistat angereichert ist. Genauere Angaben entnehmen Sie dem jeweiligen Beipackzettel. Üblich ist eine Einnahme von zwei Tabletten pro Tag. Wichtig ist zudem zu beachten, dass die maximale Zeit der Einnahme von Orlistat begrenzt ist. Sie sollte nicht länger als 6 Monate andauern.

Mögliche Nebenwirkungen

Mit der Einnahme von Orlistat kommt es immer wieder zu zwar seltenen, aber dann sehr schwer auftretenden Nebenwirkungen, die Orlistat in der Leber auslösen kann. Es kann sogar bis zum Leberversagen führen, das letztendlich tödlich sein kann. Auch für die Nieren kann der Wirkstoff Orlistat höchstgiftig sein.

Eine Laborstudie aus den USA hat u.a. Wechselwirkungen mit anderen Wirkstoffen zutage gefördert. Denn das Mittel hemmt ein Enzym in der Leber, dass benötigt wird, um unterschiedliche Medikamente zu verarbeiten. Diese können dann nicht die erhoffte Wirkung entwickeln, was natürlich vor allem bei lebensnotwendigen Medikamenten ein großes Problem darstellt. Auch diese Tatsache stellt die Sicherheit von Orlistat gehörig in Frage. Außerdem kann es zu vielen weiteren Nebenwirkungen wie Blähungen, Durchfall und mehr führen.

Test und Erfahrungen mit Orlistat

Schaut man sich im Internet nach Erfahrungen von Konsumenten mit Orlistat um, findet man viele positive Berichte, die mit dem Mittel tatsächlich binnen kurzer Zeit einige Kilogramm Körpergewicht verloren haben. Allerdings ist hier nicht garantiert, dass dies auch wirklich auf das Mittel zurückzuführen ist, da die Einnahme oft auch mit geänderten Lebensgewohnheiten einhergeht. Viele Nutzer berichten z.-B. auch, dass sie Orlistat in der Tasche haben und nach einer fettigen Mahlzeit prophylaktisch einnehmen.

Kritische Forum-Diskussionen

Allerdings gibt es auch einige kritische Stimmen in Foren. Dort wird unter anderem von den Nebenwirkungen wie Durchfall und öligem Stuhl berichtet. Dies gehört aber eben auch zu den bekannten Nebenwirkungen. Solange nur diese auftreten, ist der „Schaden“ durch Orlistat sicherlich noch im Rahmen. Aber es kann eben auch, wie Sie bereits erfahren haben, deutlich schlimmere Nebenwirkungen und Konsequenzen hervorrufen.

IHRE MEINUNG IST GEFRAGT
Haben Sie bereits Erfahrungen mit Orlistat gemacht? Dann lassen Sie auch andere daran teilhaben oder aber tauschen Sie sich mit anderen Anwendern aus. Nutzen Sie dazu einfach die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag.

Kann man Orlistat rezeptfrei kaufen?

Ja, Medikamente mit dem Wirkstoff Orlistat können ohne Rezept in der Apotheke gekauft werden. Angeboten wird es von verschiedenen Herstellern, von denen wir Ihnen nachfolgend einige vorstellen.

Orlistat Preisvergleich

Möchten Sie Orlistat einnehmen, stehen verschiedene Medikamente zur Wahl. Wir geben Ihnen einen kleinen Überblick samt Preisvergleich.

Orlistat Hexal (60mg/120mg)

Hexal bietet Tabletten mit dem Wirkstoff Orlistat an, das den Namen Orlistat HEXAL 60 mg trägt. Die unverbindliche Preisempfehlung für 42 Stück liegt bei 35,90 Euro, für 84 Stück bei 49,99 Euro.

Orlistat Ratiopharm (60mg/120mg)

Orlistat gib es auch von ratiopharm. Erhältlich ist ist es als 60 mg Hartkapseln. 42 Hartkapseln kosten 35,95 Euro, 84 Stück gibt es für 49,98 Euro UVP.

Fazit

Die Wirkung, die Orlistat an den Tag legen kann, klingt vielversprechend und kann stark übergewichtigen Personen durchaus helfen. Allerdings sind die Nebenwirkungen, die Orlistat hervorrufen kann, gravierend. Von daher raten wir von der Einnahme von Orlistat ab, da das Risiko von gesundheitlichen Problemen mit Leber und Niere eindeutig zu hoch ist.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?
Das könnte Sie auch interessieren:
 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here