Start Abnehmen KUNDEN PACKEN AUS! ᐅ Fettblocker Erfahrungen zeigen…

KUNDEN PACKEN AUS! ᐅ Fettblocker Erfahrungen zeigen…

Lesezeit: 5 min
KUNDEN PACKEN AUS! ᐅ Fettblocker Erfahrungen zeigen…

fettblocker erfahrungen

Fettblocker werden immer wieder als DIE Lösung für erfolgreiche Gewichtsabnahme genannt. Die Hersteller der verschiedenen Präparate versprechen effektivere Gewichtsreduzierung und ein besseres Lebensgefühl, ohne dabei auf sein Lieblingsessen verzichten zu müssen. Aber ist dem wirklich so?

Was ist ein Fettblocker?

Fettblocker sind Nahrungsergänzungsmittel. Sie sollen die Aufnahme und Speicherung von durch die Nahrung zu sich genommenem Fett verhindern, um den Fettpölsterchen am Körper den Kampf anzusagen. Erhältlich sind Fettblocker als Tabletten oder Kapseln und mit zwei verschiedenen Wirkstoffen, auf die wir weiter unten noch genauer eingehen. Zuvor wollen wir Ihnen aber noch die genauere Wirkung von Fettblockern aufzeigen.

Wie wirken Fettblocker?

Fettblocker hemmen die Aufnahme und Verwertung von Fetten im Verdauungstrakt des Körpers. Ein Teil des aufgenommenen Fettes, das Teil nahezu jedes Lebensmittels ist, wird dann nicht vom Körper aufgenommen und in den Zellen eingespeichert, sondern es wird zum Großteil unverarbeitet wieder ausgestoßen.

Chitosan

Chitosan wird aus den Panzern von Schalentieren wie Garnelen und Hummern gewonnen. Nach der Einnahme eines Fettblockers mit Chitosan verwandelt sich dieses im Körper zu einer Art Gel. Dieses bindet Fett im Verdauungstrakt, bevor dieses vom Körper verdaut und verwertet werden kann. Dieses wird dann einfach später wieder unverarbeitet über den Stuhlgang wieder ausgeschieden.

Orlistat

Der Wirkstoff Orlistat wirkt etwas anders. Dieser Fettblocker hat die Eigenschaft, dass es das Enzym Lipase blockiert. Lipase trägt zum Verdauen des Fettes im Darm bei. Wenn dieses Enzym nicht zur Verfügung steht, wird auch weniger Fett verdaut. Die Hersteller versprechen je nach Produkt eine maximale Fettverdauung von nur noch 60 Prozent. Der Rest wird auch hier unverdaut ausgeschieden.

Natürliche Fettblocker Alternativen

Alternativ zu den beiden vorgestellten Fettblockern Chitosan und Orlistat gibt es auch noch eine Reihe weiterer Fettblocker natürlicher Herkunft. Zu ihnen gehören unter anderem Koffein, das den Stoffwechseln anregt, Jod, das durch eine aktivierte Schilddrüsenfunktion den Stoffwechsel begünstig, sowie L-Carnitin, das ebenfalls eine wichtige Rolle beim Fettstoffwechsel einnimmt und in vielen Fleischsorten sowie Käse enthalten ist. Zudem sind viele Enzyme aus Südfrüchten wie Ananas, Kiwi und Papaya als natürliche Fatburner bekannt. Gleiches gilt für scharfe Lebensmittel wie Chili und Cayenne Pfeffer, die durch eine nach dem Essen erhöhte Körpertemperatur zu einer erhöhten Fettverbrennung beitragen.

Nebenwirkungen bei der Einnahme von Fettblockern

Leider haben Fettblocker oft auch einige Nebenwirkungen. Diese sind zwar in der Regel nicht sonderlich gefährlich, aber allemal unangenehm. So gehören unter anderem Durchfall, Magenkrämpfe sowie Blähungen zu den mit der Einnahme von Fettblockern einhergehenden Nebenwirkungen. Hierbei ist zu beobachten, dass diese schlimmer ausfallen, je mehr Fett zu sich genommen wird. Zusätzlich kann auch eine Störung des Haushaltes an Vitaminen und Nährstoffen auftreten. Denn die Präparate wirken nicht nur blockierend auf das Fett. Sondern sie können auch die Aufnahme von verschiedenen fettlöslichen Vitaminen wie dem Vitamin A, D und E wirken. So kann es zu Mangelerscheinungen kommen, die vor allem bei einer längerfristigen Einnahme von Fettblockern zu Problemen führen kann.

Bei Fettblockern mit dem Wirkstoff Chitosan ist zudem häufiger eine allergische Reaktion zu beobachten. Denn das Mittel wird aus den Panzern von Hummern und Garnelen gewonnen. Wer eine Allergie gegen Schaltentiere hat, reagiert in der Regel dann auch auf einen Fettblocker mit Chitosan allergisch.

KUNDEN PACKEN AUS ᐅ Erfahrungen und Testberichte mit Fettblockern

Vor allem bei stark übergewichtigen Personen kann die Einnahme von Fettblockern, wie verschiedene Erfahrungsberichte zeigen, durchaus zu einer Verringerung des Gewichts führen. Als wichtige Erkenntnis ist aber häufig zu lesen, dass alleine die Einnahme von Fettblocker keine große Wirkung aufweisen kann. Es sollte immer zusätzlich zu einem ganzheitlichen Ernährungskonzept eingenommen werden. Noch besser ist es aber natürlich auf Medikamente wie Fettblocker zu verzichten und Übergewicht mit einer gesunden Ernährung und viel Bewegung zu bekämpfen. Einige Nutzer schwören aber auf diese Produkte in Verbindung mit einem fettreichen Essen.

Fettblocker bei Stiftung Warentest

Im Jahr 2014 hat Stiftung Warentest verschiedene Fettblocker genauer unter die Lupe genommen. Das Ergebnis ist allerdings damals recht bescheiden ausgefallen. Keines der Mittel konnte ausreichend über Studien belegen, dass es sich wirklich dafür eignet, deutlich an Gewicht zu verlieren und das neue Gewicht dann auch langfristig und dauerhaft zu halten. Somit fällt das Fazit der Stiftung Warentest wenig begeistert aus, da alle Fettblocker als wenig geeignet bezeichnet werden.

IHRE MEINUNG IST GEFRAGT
Haben Sie bereits Erfahrungen mit Fettblockern gemacht? Dann lassen Sie auch andere daran teilhaben oder aber tauschen Sie sich mit anderen Anwendern aus. Nutzen Sie dazu einfach die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag.

Kann man Fett- und Kohlenhydratblocker zusammen einnehmen?

Theoretisch können Fettblocker und Kohlenhydratblocker zeitgleich eingenommen werden. Beide basieren auf dem gleichen Prinzip des Bindens und Ausscheidens der entsprechenden Nährstoffe. Allerdings ist es nicht wirklich empfehlenswert, sie zu kombinieren. Denn die gemeinsame Einnahme könnte die jeweiligen Nebenwirkungen noch verstärken. Zudem besteht die Gefahr einer Unterversorgung des Körpers. Allerdings sind uns keine wirklich aussagekräftigen Studien oder Erfahrungsberichte über die gemeinsame Einnahme von Fett- und Kohlenhydratblockern bekannt.

Wo kann man Fettblocker kaufen? – Preisvergleich

Fettblocker sind frei verkäuflich, sodass Sie kein Rezept hierfür benötigen. Erhältlich sind sie unter anderem in Apotheken und Drogerien. Wir geben Ihnen nachfolgend einen Überblick über die verschiedenen erhältlichen Produkte und die jeweiligen Preise pro Packung und Stück.

Apotheke

In Apotheken gibt es viele verschiedene Fettblocker. Die Online-Apotheke shop-apotheke.com bietet z.B. den „BEAVITA Fettblocker“ zum Preis von 19,99 Euro für eine Packung mit 60 Tabletten an (Stückpreis 0,33 Euro). Alternativ gibt es dort den „Nobilin Fett-Blocker“. Die Packung mit 60 Tabletten kostet aktuell 16,43 Euro. Somit liegt bei diesem Präparat der Preis pro Stück bei rund 27 Cent, es ist somit günstiger als der zuvor vorgestellte Fettblocker.

dm

Statt in die Apotheke können Sie auch in die nächstgelegene dm-Filiale gehen, um sich mit einem Fettblocker einzudecken. Dort gibt es den „DAS gesunde PLUS Fett Blocker“ zum Preis von 4,45 Euro. In der Packung sind 28 Tabletten enthalten, was einem Stückpreis von knapp 16 Cent entspricht. Dies ist das günstigere der von uns hier vorgestellten Präparate.

Rossmann

Alternativ zu dm können Sie auch bei der Drogeriekette Rossmann einen Fettblocker kaufen. Dort gibt es unter anderem den „Well & Slim Fett Burner“ im Sortiment. Erhältlich ist die Packung mit 40 Kapseln für 9,99 Euro, was einen Stückpreis von 25 Cent pro Kapsel ergibt.

Aldi

Aldi führt keine Fettblocker dauerhaft in seinem Sortiment. Es gibt sie aber mehr oder weniger regelmäßig im Rahmen der wöchentlichen Aktionsprodukte. Von daher müssen Sie darauf hoffen, dass die Fettblocker zeitnah mal wieder im aktuellen Aldi-Programm auftauchen. Wann dies der Fall sein wird, ist uns aber leider nicht bekannt.

Fazit

Die Wirkungsweise von Fettblockern ist sicherlich verlockend. Allerdings gibt es keine wirklich aussagekräftigen Studien, die die Wirkung einwandfrei und in großem Ausmaß bestätigen. Zudem haben viele der bekannten Medikamente einige Nebenwirkungen, die vor allem den Verdauungstrakt betreffen. Alternativ können Sie auch zu natürlichen Fettblockern greifen, die wir Ihnen weiter oben auf dieser Seite ebenfalls vorgestellt haben. Sie zu essen geht in aller Regel ohne Nebenwirkungen einher. Gepaart mit einer gesunden Ernährung und viel Bewegung verschwinden auch ohne Fettblocker die überschüssigen Kilogramm über die Zeit.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?
Das könnte Sie auch interessieren:
 
51

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here