Start Meistgelesene Potenz WARNUNG! Potenzmittel Vergleich und Test 2018 deckt auf….

WARNUNG! Potenzmittel Vergleich und Test 2018 deckt auf….

5553
1
WARNUNG! Potenzmittel Vergleich und Test 2018 deckt auf….

potenzmittel rezeptfrei erfahrung

Wenn es zu einer Erektionsstörung kommt, kann sich diese schnell zu einer erektilen Dysfunktion ausweiten. Bevor die Betroffenen zu pharmazeutisch hergestellten Pillen oder Tabletten greifen, sollten zunächst natürliche Potenzmittel ausprobiert werden. Aber helfen diese natürlichen Potenzmittel wirklich? Und wie wirken Potenzmittel überhaupt? Wir klären auf!

Was sind Potenzmittel?

Bei Potenzmitteln und Erektionshilfen handelt es sich um Wirkstoffe und Maßnahmen, welche zur Behandlung und im besten Fall Behebung von einer erektilen Dysfunktion eingesetzt werden. Dabei wird oft irrtümlich von vielen Menschen angenommen, dass es diese Mittel für die Steigerung der Lust und Potenz nur für Männer gibt. Jedoch findet man heutzutage auch Potenzmittel, die der Frau dabei helfen soll ihre Lust zu steigern.

Potenzmittel für Männer

Bei einer Erektionsstörung muss nicht sofort zu den chemischen Potenzmitteln wie zum Beispiel Viagra gegriffen werden. Es gibt ebenfalls eine Reihe von natürlichen Mitteln, die für Abhilfe sorgen können und rezeptfrei in Apotheken, Drogerien oder im Internet erhältlich sind. Dennoch ist der Gang zum Arzt bei einer Erektionsstörung unbedingt erforderlich. Hier kann festgestellt werden, ob organische Ursachen wie zum Beispiel Durchblutungsstörungen ausgeschlossen werden können oder ob es sich um psychische Faktoren handelt, die eine solche Störung ausmachen.

Potenzmittel für Frauen

Aufgrund einer steigenden Nachfrage gibt es mittlerweile ebenfalls luststeigernde Mittel für Frauen. Hierbei kann es sich zum Beispiel um Kapseln zum Einnehmen mit natürlichen Wirkstoffen handeln, die auf alternativen, traditionellen Heiltheorien basieren. Mittel wie zum Beispiel Femmax oder Libido Lady sollen nach Herstellerangaben für eine Luststeigerung sorgen, wenn eine regelmäßige tägliche Einnahme erfolgt. Für den Gebrauch direkt vor dem sexuellen Akt wurden spezielle Gels und Cremes wie zum Beispiel Xarita auf dem Markt angeboten. Die ätherischen Öle sollen für eine bessere Durchblutung sorgen, womit eine intensivere sexuelle Stimulation ermöglicht werden kann.

Bekannte Potenzmittel: Viagra und Deseo

Viagra und Deseo sind Potenzmittel, die mit dem Wirkstoff Sildenafil für Abhilfe bei Erektionsstörungen helfen. Im Juni 2013 lief das Patent für diesen Wirkstoff aus, weshalb seither auch andere Pharmakonzerne Potenzmittel mit Sildenafil herstellen dürfen. Es gibt zudem drei weitere sogenannte PDE-5 Hemmer, wobei es sich um Tadalafil, Verdenalfil und Avanafil handelt. Diese Wirkstoffe werden bei einer erektilen Dysfunktion eingesetzt. Diese Wirkstoffe sorgen durch das Hemmen de Enzyms Phosphodiesterase-5 (PDE-5) dafür, dass mehr Blut in den Penis strömt, womit es zu einer Erektion kommen kann.

Die 10 wichtigsten Fakten über Viagra werden im folgenden Video erläutert:

Natürliche Potenzmittel im Vergleich

Es gibt eine Vielzahl von rezeptfreien, natürlichen Potenzmitteln auf dem Markt. Allerdings zeigen hiervon nur die wenigsten Mittel eine tatsächliche Wirkung. Einige dieser natürliche Potenzmittel sorgen jedoch für das gewünschte Ergebnis. Hierzu gehören:

  • L-Arginin: Hierbei handelt es sich um eine Aminosäure, die sich positiv auf die Durchblutung in den Gefäßen auswirkt.
  • Die Maca Wunderknolle aus den Anden wird bereits seit vielen Jahrhunderten als Aphrodisiakum eingesetzt. Die Knolle enthält viele Vitalstoffe und wirkt dadurch belebend.
  • Ginseng hat eine ähnliche Wirkung wie die Maca Knolle. Ginseng Präparate kurbeln die Potenz sowohl bei Männern als auch bei Frauen an.
  • Safran: Bei Safran handelt es sich um das teuerste Gewürz der Welt, denn nur die Stempelblätter dieses Krokusgewächses können für die Verarbeitung genutzt werden. Es wirkt sich sowohl bei Männern sowie bei Frauen positiv auf die Libido aus.

Potenzmittel Erfahrungen – Sind Nebenwirkungen bekannt?

Bei der Einnahme von Potenzmitteln können einige unerwünschte Begleiterscheinungen auftreten. Um welche Nebenwirkungen es sich handeln kann, hängt jedoch von dem verwendeten Präparat ab. Am häufigsten kommt es zu einer verstopften Nase, Gesichtsrötungen, Kopfschmerzen, Schwindel und/oder Verdauungsproblemen. Es können ebenfalls die Augen betroffen sein. Diese sind bei Auftreten von Nebenwirkungen gerötet und lichtempfindlich. Selten kann es auch zu Sehstörungen bei den Betroffenen kommen. Eine gleichzeitige Einnahme von Nitraten und PDE-5-Hemmern kann sogar lebensgefährlich enden.

Größtenteils allerdings treten wirklich gefährliche Nebenwirkungen bei korrekter Anwendung und Dosierung der Präparate recht selten auf.

Potenzmittel Test 2018

Um einen Überblick im verwirrenden und widersprüchlichen Markt der Potenzmittel zu geben und haben wir einen kleinen Vergleichstest angestrebt. Dieser beruht auf Informationen der Hersteller und Erfahrungsberichten von Anwendern, die wir bei unserer Internetrecherche gefunden haben. Aus diesem Vergleich geht ein ganz klarer Sieger hervor in Sachen Potenz. Zusätzlich dazu verschenkt der Hersteller des Siegerprodukts zur Zeit auch noch eine Dose.

potenzmittel test vergleich wirkung nebenwirkungen preis

Gibt es Potenzmittel rezeptfrei?

Für die natürlichen Potenzmittel, wie zum Beispiel L-Arginin oder Safran wird kein Rezept benötigt. Wer jedoch zu chemisch produzierten Potenzmittel greifen will, wie zum Beispiel Viagra, muss zunächst einen Arzt aufsuchen und sich ein Rezept ausstellen lassen. Diese Mittel können nicht rezeptfrei erworben werden.

Wo kann man Potenzmittel online kaufen?

Rezeptpflichtige Potenzmittel können ausschließlich in den Apotheken gegen Vorlage einer ärztlichen Bestätigung gekauft werden. Natürliche Potenzmittel stehen rezeptfrei in Drogeriemärkten, Apotheken oder Online bei eBay oder Amazon zur Verfügung. Es wird allerdings empfohlen, die Potenzmittel direkt auf den Herstellerseiten zu beziehen. In diesem Fall können die Konsumenten davon ausgehen, Originalprodukte zu erhalten.

Fazit

Auf dem Markt der rezeptfreien Potenzmittel gibt es leider genügend Produkte von dubiosen Hersteller. Umso wichtiger ist es, sich vorab genaustens zu informieren.

Dennoch gibt es auch auf diesem Markt vernünftige rezeptfreie Potenzmittel, wie unser Vergleichstest oben zeigt. Übrigens könnt ihr euch aktuell bis zu 2 Dosen gratis sichern.

 
3.3234

1 KOMMENTAR

  1. Bin auch davon überzeugt, dass es auch rezeptfreie Mittel gibt, die einen sehr gut unterstützen können. Viele Menschen machen sich einfach zu viel Druck und wenn es dann mal nicht so funktioniert sind sie gleich angeschlagen. Da kann ich es sehr gut nachvollziehen, dass man da zuerst auf natürliche Mittel setzen möchte. Ich würde mich für Coitosan interessieren, schön wenn man das beim nächsten Test berücksichtigen könnte. Davon gibt es viele gute Bewertungen und Erfahrungsberichte.
    Natürliche Mittel kann man ja auch ergänzend nehmen um die Performance im Bezug auf Sexualität zu verbessern. Also über einen längeren Zeitraum.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here