Start Lifestyle AUFGEDECKT! ▷ Eatapple Superhalm Erfahrungen & Bewertungen zeigen…

AUFGEDECKT! ▷ Eatapple Superhalm Erfahrungen & Bewertungen zeigen…

Lesezeit: 4 min

eatapple superhalm erfahrungen bewertungen

Der Eatapple Superhalm ist derzeit buchstäblich in aller Munde. Kann der Superhalm wirklich gegessen werden? Die Verbraucherzentrale erhebt schwere Plagiatsvorwürfe! Aus gegebenem Anlass haben wir uns mit dem Eatapple Superhalm näher auseinandergesetzt und klären auf!

Was ist Eatapple?

Bei Eatapple handelt es sich um einen essbaren Trinkhalm auf Fruchtbasis. Weltweit landen jährlich Milliarden von Plastik-Trinkhalmen auf dem Müll. Mit den Eatapple Trinkhalmen wird nachhaltig die Umwelt geschützt, womit es sich um eine ökologische Alternative zu den Plastikhalmen handelt.

Herstellung und Inhaltsstoffe

Die Eatapple Trinkhalme bestehen aus rein natürlichen Inhaltsstoffen. Im Einzelnen handelt es sich dabei um die folgenden Substanzen:

  • Weizenfaser
  • Wasser
  • Konzentrierter Apfelsaft
  • Konzentriertes Apfelpüree
  • Apfelfasern
  • Geliermittel Pektin
  • Süßungsmittel Xylit
  • Zitronensaft
  • Natürliches Apfelaroma
  • Säureregulator Natriumcitrat
  • Antioxidationsmittel Acorbinsäure

ACHTUNG! Aus Eatapple wurde Superhalm

Seit der Präsentation von Eatapple in der VOX Fernsehsendung „die Höhle der Löwen“ ist in Bezug auf den Trinkhalm einiges verändert worden. In erster Linie wurde der Name des Produktes von Eatapple in Superhalm umbenannt. Darüber hinaus erhielt der Trinkhalm eine verbesserte Rezeptur, so dass das Produkt länger im Getränk genutzt werden kann, ohne dass sich der Halm frühzeitig auflöst.

Eatapple und Superhalm im Vergleich

Im Vergleich zu Eatapple wurde der Superhalm mit verbesserten Rezepturen weiterentwickelt. Aus diesem Grund löst sich der Superhalm nicht vorzeitig im Getränk auf, sondern kann bis zu 60 Minuten im Getränk verbleiben. Der Eatapple hielt sich lediglich 20 bis 30 Minuten im Getränk und löste sich dann auf.

Plagiatsvorwürfe – Ist der essbare Trinkhalm nur geklaut und alles nur FAKE?

In einem Artikel der „Bild-Online“ wurden gegen die Gründer des essbaren Trinkhalms schwere Plagiatsvorwürfe erhoben. So wurde berichtet, dass der Eatapple Superhalm nicht von den Gründern Danilo Jovicic, Konstantin Neumann und Philipp Silbernagel erfunden, sondern tatsächlich bereits im Jahr 2016 von Studenten des Karlsruher Instituts für Technologie entwickelt wurde. Wie das Gründerteam angibt, sei es bei einer Recherche auf das Produkt gestoßen. Demnach hätten man zusammen zunächst den Lizenzvertrag für das Produkt für einen Zeitraum von einem Jahr weiterentwickelt. Erst im Jahr 2018 übernahm das Gründerteam den Eatapple Superhalm endgültig. Nachdem die Rezeptur des Trinkhalmes verbessert wurde, änderte man den Namen von Eatapple in Superhalm.

Wisefood – Die Idee und Gründer hinter dem essbaren Strohhalm

Gegründet wurde Wisefood von den Jungunternehmern Philipp Silbernagel und Konstantin Neumann. Letzterer fungiert als Geschäftsführer von Wisefood. Der Geschäftssitz befindet sich

Am Wiesengrund 4
05428 Langenbernsdorf, bei Stuttgart.

Superhalm DHDL Deal – Eatapple bei Höhle der Löwen

Der Eatapple wurde in der bekannten Fernseh-Serie „die Höhle der Löwen“ vorgestellt. Allerdings konnte das Start-Up Wisefood hier nicht mit dem essbaren Trinkhalm überzeugen. Die Löwen kritisierten, dass sich der Halm zu schnell im Getränk auflöste. Darüber hinaus konnte der Trinkhalm auch geschmacklich nicht überzeugen. Zudem fanden die Löwen den Preis vom Eatapple im Vergleich zu anderen Trinkhalmen mit knapp 50 Cent pro Stück zu kostspielig. Ein Deal kam demnach nicht zustande.

Start mit Crowdfunding

Nach dem geplatzten Deal bei „die Höhle der Löwen“ versuchten die Gründer von Wisefood und die Entwickler von Eatapple, über Crowdfunding zu Startkapital zu kommen. Das erste Fundingziel wurde auf 10.000 Euro festgelegt und konnte bereits erreicht werden.

Eatapple Superhalm Erfahrungen & Bewertungen

Im Rahmen unserer Recherchen haben wir uns ebenfalls mit Erfahrungs- und Testberichten von echten Eatapple Trinkhalm Anwendern beschäftigt. Bei Amazon konnte sich das Produkt insgesamt 4 von 5 möglichen Sternen sichern, hat allerdings auch erst 9 Kundenbeurteilungen erhalten. Viele Konsumenten lobten die nachhaltige Herstellung und empfahlen den Kauf der Eatapple Halme. Es gab allerdings ebenfalls einige negative Stimmen, die zum Beispiel die zu kleine Öffnung monierten. Ebenfalls kritisiert wurde der etwas säuerliche Geschmack der Halme. Im Allgemeinen konnten sich die Eatapple Superhalme allerdings eine positive Gesamtbewertung sichern.

Wo kann man Eatapple Trinkhalme kaufen? Im Rewe oder bei Amazon bestellen?

Das Produkt kann direkt auf der Webseite des Herstellers Wisefood bestellt werden. Ebenfalls möglich ist ein Kauf der Eatapple Halme bei Amazon. Bei Rewe oder in anderen Supermärkten sucht man den Superhalm bislang vergeblich.

Preis – Was kosten Eatapple Superhalme?

Die Eatapple Superhalme können bei Amazon in verschiedenen Set-Preisen, die sich wie folgt verteilen, gekauft werden:

  • 1200 Superhalme: 79,99 Euro
  • 200 Superhalme: 19,90 Euro
  • 50 Superhalme: 9,99 Euro

Fazit

Der Eatapple Superhalm konnte bereits eine Vielzahl von Konsumenten überzeugen und entpuppt sich tatsächlich als gute Alternative zu den Plastik Trinkhalmen. Zwar konnten die Gründer von Wisefood und die Entwickler des Produktes bei der Sendung „die Höhle der Löwen“ nicht überzeugen, konnten allerdings durch Crowdfunding zu einem Startkapital für ihr Produkt kommen. Wir sind der Ansicht, dass die Superhalme von Wisefood von jedem Interessenten ausprobiert werden sollten, um sich eine eigene Meinung bilden zu können.

Das könnte Sie auch interessieren:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here