Start Fitness AUFGEDECKT! ▷ Akupressurmatte Erfahrungen & Testberichte zeigen…

AUFGEDECKT! ▷ Akupressurmatte Erfahrungen & Testberichte zeigen…

Lesezeit: 5 min

akupressurmatte

Akupressurmatten gehören zum neuesten Trend, wenn es um die Schmerztherapie geht. Aber was bewirken diese Matten wirklich? Kann eine Schmerzlinderung bei regelmäßiger Anwendung der Akupressurmatten tatsächlich erzielt werden? Ich habe mich mit diesem Thema näher auseinandergesetzt und kläre auf.

Was ist eine Akupressurmatte?

Bei einer Akupressurmatte handelt es sich um einen Gegenstand aus Hartplastik, welcher über mehrere Druckpunkte verfügt. Wer schon einmal eine Akupressurmatte benutzt hat, kennt das Gefühl: Nach einem anfänglichen unangenehmen Pieken breitet sich ein wohliges, warmes Gefühl im Körper aus.

Die Druckpunkte auf der Matte führen entlang der Meridiane. Hierbei handelt es sich um den Kanal, durch den die Lebensenergie fließt. Diese sorgen für die Durchblutung und regulieren den Stoffwechsel. Darüber hinaus können die Meridiane die Glückshormone beeinflussen.

Anwendung – Akupressur Matte wie lange verwenden?

Die Anwendung einer Akupressurmatte kann ganz bequem von zu Hause erfolgen. Idealerweise wird die Matte ohne Kleidung genutzt. Wer sich dabei unwohl fühlt, kann ebenfalls ein dünnes Shirt tragen. Sollte die Akupressurmatte zum ersten Mal verwendet werden, fühlt es sich eventuell ein wenig unbehaglich an, wenn der Rücken die Druckpunkte berührt. Dieses Gefühl legt sich allerdings nach einigen Minuten oder nach der ersten Behandlung.

Für eine optimale Entspannung sollten sich die Anwender mit einer dünnen Decke zudecken und die Augen schließen. Ebenfalls möglich ist es, sich auf den eigenen Atem zu konzentrieren. Hierbei entspannt sich nicht nur der Körper, sondern ebenfalls der Geist. Die Akupressurmatte sollte über einen Zeitraum von etwa 15 bis 20 Minuten erfolgen.

Akupressurmatte Wirkung

Die Akupressurmatte kann Linderung bei verschiedenen psychischen sowie physischen Problemen verschaffen. Hierzu gehören zum Beispiel muskuläre Rückenschmerzen/Verspannungen oder Migräne. Ähnlich wie bei der Reflexmassage für die Füße wirken auch die Druckpunkte der Akupressurmatte. Die Muskulatur und der Geist entspannen sich und der Stoffwechsel wird angeregt. Dadurch können sich ebenfalls Verspannungen oder Krämpfe im Bauch lösen.

Je besser die Druckpunkte im Rücken durch die Akupressurmatte abgedeckt werden, desto eher tritt eine Schmerzlinderung ein. Aus diesem Grund sollte beim Kauf darauf geachtet werden, dass die individuelle Körpergröße und Körperbreite mit der Akupressurmatte übereinstimmen. Im günstigsten Fall können bei regelmäßiger Anwendung ebenfalls Schlafstörungen, Unruhe und Stress reduziert werden.

Akupressurmatte Übungen

Es gibt eine Reihe von Übungen, die mit er Akupressurmatte durchgeführt werden können. Mit der richtigen Anwendung kann der Kreislauf angeregt und die Durchblutung gefördert werden. Anfänger sollten sich langsam an die Akupressur gewöhnen. Insbesondere wenn bereits Durchblutungsstörungen oder Muskelverspannungen vorliegen, kann der Druck einer Akupressurmatte als schmerzhaft empfunden werden. Die erste Übung besteht demnach lediglich darin, sich vorsichtig mit dem Rücken auf die Matte zu legen. Für die ersten Tage reicht eine 10-minütige Nutzung vollkommen aus. Sobald sich das Liegen auf der Matte nicht mehr gut anfühlt, sollte die Übung unterbrochen werden.

Fortgeschrittene Anwender können die Akupressurmatte auch in der Seitenlage nutzen. Durch den erhöhten Druck auf Beine und Hüfte kann zum Beispiel ein Bandscheibenvorfall gelindert werden. Die Seitenlage hat ebenfalls auf Kreislaufbeschwerden einen positiven Einfluss. Anwender legen sich vorsichtig seitlich auf die Matte. Um eine Stabilisierung zu erreichen, können die Beine leicht angezogen werden. Der Kopf liegt dabei seitlich mit der Wange auf der Matte.

Bei einer weiteren Übung für Fortgeschrittene handelt es sich um die Stimulierung der Gesäß- und Rückenmuskulatur. Hierbei setzen sich die Anwender vorsichtig auf die Akupressurmatte, wobei diese ebenfalls auf einem Stuhl liegen kann.

Wer die Nackenmuskulatur stimulieren möchte, kann die Matte zu einer Rolle formen und diese als Nackenkissen nutzen. Auf diese Weise kann die Akupressurmatte im Liegen auf einer ebenen Unterlagen zur Anwendung kommen. Diese Übung eignet sich zum Lösen von Verspannungskopfschmerzen oder Migräne.

Profis, die bereits über Erfahrung im Umgang mit der Akupressurmatte haben, können diese auch als Yogamatte nutzen und Yogaübungen durchführen. Dies hat durchblutungsfördernde und entspannende Effekte durch die Stimulation der Hand- und Fußflächen auf der Matte.

Dürfen Akupressurmatten während der Schwangerschaft verwendet werden?

Im Allgemeinen werden Akupressurmatten nicht während der Schwangerschaft empfohlen. Vor einer Anwendung mit einer Akupressurmatte in der Schwangerschaft sollte der behandelnde Arzt befragt werden. Erst, wenn dieser seine Unbedenklichkeit ausdrückt, sollte die Matte genutzt werden.

Akupressurmatten Erfahrungen und Testberichte

Im Rahmen meiner Recherchen habe ich mich ebenfalls mit Erfahrungs- und Testberichten von echten Anwendern auseinandergesetzt. Hierbei stellte ich fest, dass Anwender, welche die Akupressurmatte regelmäßig und korrekt anwenden, weniger muskuläre Probleme haben. Je nach Beschwerden trat die Linderung schnell ein.

akupressurmatte erfahrungen testbericht bewertungen amazon

IHRE MEINUNG IST GEFRAGT
Haben Sie bereits Erfahrungen mit Akupressurmatten gemacht? Dann lassen Sie auch andere daran teilhaben oder aber tauschen Sie sich mit anderen Anwendern aus. Nutzen Sie dazu einfach die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag.

Vergleich – Was gibt es für Akupressurmatten

Akupressurmatten sind von verschiedenen Herstellern mit unterschiedlichen Eigenschaften und Preisen auf dem Markt erhältlich. Nachfolgend stelle ich exemplarisch 3 Matten vor:

Bei der Shaktimat handelt es sich um eine Luxus Akupressurmatte, die sich für Anfänger und Fortgeschrittene Anwender eignet. Die Matte besteht zu 100 Prozent aus Bio Baumwolle und wird in Handarbeit hergestellt. Die Shaktimat Akupressurmatte ist ab 59,00 Euro im Handel erhältlich.

Die Blumenfeldmatte verfügt über eine Füllung aus Kokosfaser, womit der Entstehung von Milben vorgebeugt wird. Diese Akupressurmatte wird in den EU hergestellt und wurde mit patentierten Stimulatoren bestückt. Der Matratzenüberzug besteht aus 100-prozentiger Baumwolle. Die Blumenfeldmatte ist im Handel ab 120,00 Euro erhältlich.

Unterschied Akupressurmatten und Yantramatte

Wie meine Recherchen gezeigt haben, ist die Akupressurmatte ebenfalls unter den Bezeichnungen Yantramatte oder Blumenfeldmatte bekannt. Demnach gibt es zwischen der Yantramatte und der Akurpessurmatte lediglich den Unterschied der verschiedenen Bezeichnungen.

Wo kann man Akupressurmatten kaufen?

Je nach Hersteller und Marke der Akupressurmatte kann diese in verschiedenen Online Shops oder im Supermarkt erworben werden. Hierzu gehören zum Beispiel Amazon, Tchibo oder Real. Bestimmte Matten können allerdings nur im Fachhandel bezogen werden.

Fazit

Akupressurmatten eignen sich für Menschen, welche unter bestimmten Verspannungen, Nervenleiden oder psychischen Erkrankungen wie zum Beispiel Stress oder innere Unruhe leiden. Die Matte eignet sich nicht für Schwangere und sollte von Menschen mit empfindlicher Haut mit größter Vorsicht verwendet werden.

Darüber hinaus haben meine Recherchen ergeben, dass die regelmäßige und korrekte Anwendung einer Akupressurmatte durchaus Linderung bei verschiedenen Leiden verschaffen kann. Nach meiner Ansicht sollte jeder für sich selbst entscheiden, ob eine Akupressurmatte in Frage kommt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here