Start Abnehmen WARNUNG! ᐅ Abnehmen in der Schwangerschaft GEFÄHRLICH, wenn…

WARNUNG! ᐅ Abnehmen in der Schwangerschaft GEFÄHRLICH, wenn…

Lesezeit: 4 min
WARNUNG! ᐅ Abnehmen in der Schwangerschaft GEFÄHRLICH, wenn…

abnehmen in der schwangerschaft

Grundsätzlich sollte ein Abnehmen in der Schwangerschaft vermieden werden. Dennoch gibt es natürlich Ausnahmen. Etwa, wenn die schwangere Frau an Übergewicht leidet. Eine Schwangerschaft kann in vielerlei Hinsicht ein Wendepunkt im Leben sein. Aber wann ist das Abnehmen in der Schwangerschaft möglich und wann wird es zur Gefahr? Welche Gewichtszunahme ist während einer Schwangerschaft normal? Ich habe recherchiert und kläre auf!

Ungewollt abnehmen in der Schwangerschaft – Ursachen

In der Regel wird während einer Schwangerschaft zugenommen. Allerdings gibt es auch schwangere Frauen, welche das genaue Gegenteil erleben. Die Gründe für eine Gewichtsreduzierung während der Schwangerschaft können vielseitig sein. Häufig nehmen viele Schwangere im ersten Schwangerschaftsdrittel ab, da sich der Körper umstellt. In der Folge kann es zu Übelkeit und Erbrechen sowie Appetitlosigkeit kommen.

Übelkeit und Erbrechen

Viele Frauen leiden in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft unter Übelkeit. Während einigen Schwangeren lediglich morgens vor dem Frühstück übel ist, macht anderen schwangeren Frauen die Übelkeit den ganzen Tag zu schaffen, so dass kaum noch etwas gegessen wird, ohne zu erbrechen. Derart Betroffene sollten einen Arzt aufsuchen, das der Flüssigkeitshaushalt im Körper gefährdet sein kann.

Appetitlosigkeit

Es gibt schwangere Frauen, die insbesondere zu Beginn der Schwangerschaft an Appetitlosigkeit leiden. Da kaum etwas zu sich genommen wird, führt dies zu einem Gewichtsverlust. Frauen in dieser Situation sollen sich allerdings zwingen, nahrhafte Lebensmittel zu sich zu nehmen. Die gesunde Entwicklung des Babys ist von der Aufnahme von Vitaminen, Ballast- und Mineralstoffen der werdenden Mutter abhängig.

Gezielt abnehmen in der Schwangerschaft möglich, aber GEFÄHRLICH?

Während der Schwangerschaft sollte auf ein gezieltes Abnehmen verzichtet werden. Die Gefahr einer Mangelernährung für Mutter und Kind ist einfach zu hoch. Darüber hinaus kann ein gezieltes Abnehmen während der Schwangerschaft die gesunde Entwicklung des Kindes gefährden. Einzige Ausnahme: Übergewichtige Frauen.

Im Hinblick auf eine Schwangerschaftsdiabetes sollten übergewichtige schwangere Frauen an ein gezieltes Abnehmen in der Schwangerschaft denken. Zudem kann bei zu hohem Körpergewicht ein Kaiserschnitt nötig werden, da das Baby zu groß wird. Wird das hohe Gewicht während der Schwangerschaft zum Problem, sollte in Absprache mit dem behandelnden Arzt ein gezieltes Abnehmen erfolgen.

Abnehmen in der Schwangerschaft Erfahrungen – Das sagen andere Mütter…

Wir konnten während unserer Recherchen immer wieder auf unsichere Schwangere in den öffentlichen Foren treffen. Übergewichtigen Frauen stellt sich die Frage, ob ein Abnehmen in der Schwangerschaft gefährlich ist. Die Erfahrungen von anderen Schwangeren sprechen dabei eine ganz klare Sprache: Bevor es zu einer gezielten Abnahme in der Schwangerschaft kommt, sollte darauf geachtet werden, nicht noch mehr Gewicht zuzunehmen.

Gewichtszunahme – Wie viel nimmt man in der Schwangerschaft zu?

Während einer Schwangerschaft verursacht nicht nur das heranwachsende Baby eine Gewichtszunahme. Auch eine vermehrte Flüssigkeit sowie Gebärmutter und Plazenta verursachen ein erhöhtes Körpergewicht. Im Einzelnen kann das zusätzliche Gewicht in einer Schwangerschaft wie folgt verteilt werden:

  • Baby: Etwa 3.300 Gramm
  • Zusätzliche Flüssigkeit: Etwa 2.600 Gramm
  • Fettreserven: Etwa 2.500 Gramm
  • Blut: Etwa 1.200 Gramm
  • Gebärmutter: Etwa 900 Gramm
  • Plazenta: Etwa 600 Gramm
  • Brüste: Etwa 400 Gramm

Insgesamt kommt es nach dieser Rechnung zu einer Zunahme von 11,5 Kilo in der Schwangerschaft. Hierbei handelt es sich allerdings lediglich um einen Durchschnittswert und richtet sich nach dem jeweiligen BMI einer Frau. So sollten Frauen mit einem BMI unter 18,5 laut BZgA in der Schwangerschaft 12 bis 18 Kilo zunehmen. Frauen mit einem BMI zwischen 18,5 und 25 sollten zwischen 11 und 16 Kilo zunehmen. Übergewichtigen Frauen mit einem BMI von 25 bis 30 wird eine Zunahme von 7 bis 11 Kilo geraten.

Diätplan für Schwangere nur sinnvoll bei Übergewicht (Adipositas) und Diabetes?

In der Schwangerschaft spielt die Ernährung eine entscheidende Rolle. Aus diesem Grund ist es von großer Wichtigkeit, darauf zu achten, was und wieviel während einer Schwangerschaft gegessen wird. Starke gezielte Gewichtsabnahmen sollten vermieden werden, da das heranwachsende Baby mit ausreichenden Nährstoffen versorgt werden muss. Wer sich dennoch um sein Gewicht sorgt, sollte auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten.

Nahrungsmittel wie Spinat, Feldsalat oder grünes Blattgemüse enthält zum Beispiel viel Folsäure, welche Fehlgeburten oder Schäden am Kind vermindern können. Fastfood oder Süßigkeiten sorgen zu jedem Zeitpunkt für eine Gewichtszunahme, weshalb diese Lebensmittel während einer Schwangerschaft vom Speisenplan gestrichen werden sollten. Bei Übergewicht oder Diabetes ist ein Diätplan bei Schwangeren allerdings sinnvoll, denn eine zu starke Gewichtszunahme kann zu Bluthochdruck oder Schwangerschaftsdiabetes führen.

Abnehmen in der Schwangerschaft durch gesunde Ernährung

Wir konnten bereits in den öffentlichen Foren nachlesen, dass werdende Mütter anderen Schwangeren raten, auf die Ernährung zu achten. Wenn auf bestimmte Lebensmittel wie Fastfood oder Süßigkeiten verzichtet und die Ernährung umgestellt wird, kann es zu einem gefahrlosen Gewichtsverlust kommen, ohne dass die Versorgung des Babys beeinträchtigt wird.

Abnehmen in der Schwangerschaft mit Sport

Annehmen in der Schwangerschaft kann auch mit sportlicher Betätigung erzielt werden. Für eine Pilotstudie wurden rund 100 werdende, übergewichtige Mütter mit erhöhten Blutzuckerwerten beobachtet. Ein Teil dieser Probandinnen trieben während der Schwangerschaft fünfmal pro Woche etwa 30 Minuten Sport. Im Ergebnis konnten diese Frauen ihr Gewicht halten oder verloren sogar einige Pfunde. Die Folge: Die Babys wogen bei der Geburt seltener mehr als 8 Pfund, so dass weniger häufig Kaiserschnitte zum Einsatz kamen.

Fazit

Abnehmen in der Schwangerschaft ist ratsam, wenn es sich bei der werdenden Mutter um eine übergewichtige Frauen handelt. Die Schwangerschaft ist ein idealer Zeitpunkt, um die eigenen Lebensgewohnheiten zu überdenken und umzustellen. Bei einer Gewichtsreduzierung in der Schwangerschaft sollte zunächst bedacht werden, dass eine Zunahme völlig normal ist. Wie hoch die Gewichtszunahme letztlich sein darf, ist von dem jeweiligen BMI der entsprechenden Person abhängig.


Quellenverzeichnis

Das könnte Sie auch interessieren:
 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here