Start Abnehmen Zitronensaft Diät

Zitronensaft Diät

Zitronensaft Diät

Die eher unbekannte Zitronensaft Diät ist vor allem unter den Hollywood Stars sehr beliebt. Dabei werden je nach Variante Mahlzeiten mit einem Zitronensaft zu sich genommen oder durch sie gar ersetzt. Sie hat gewisse Ähnlichkeiten mit der Detox Diät, bei der man sich über mehrere Wochen von Flüssignahrung ernährt. Sie eignet sich besonders für einen kurzen Zeitraum, zum Beispiel für das Abnehmen in einer Woche.

ZitronensaftWarum Zitronensaft?

Vitamin C regt die Fettverbrennung im Körper an und sorgt für einen schnellen Stoffwechsel. Und genau davon hat die Zitrone mehr als genug. Zusammen mit Niacin und Vitamin B6 ist Vitamin C an der Produktion von L-Carnitin beteiligt. Diese Verbindung spielt eine essentielle Rolle im Energiestoffwechsel tierischer und pflanzlicher Zellen. Bei Anstrengung wird in den Muskelzellen also mehr Fett verbrannt. http://de.wikipedia.org/wiki/Carnitin

Des Weiteren wirkt Zitronensaft als natürlicher Appetitzügler. Mit etwas Ahornsirup und Cayennepfeffer hat man garantiert keine Lust mehr auf Essen.

Unterschiedliche Varianten

Die klassische Variante:

Von einer klassischen Zitronensaft Diät spricht man, wenn feste Mahlzeiten erlaubt sind. Nimmt man jedoch Flüssigkeiten zu sich, soll man zum Zitronensaft greifen. Insgesamt soll über den Tag der Saft aus vier Zitronen getrunken werden. Ob pur oder mit Wasser verdünnt, ist Geschmacksache.

Die harte Variante:

Bei der von Hollywood Stars bevorzugten „härteren“ Variante ernährt man sich ausschließlich von Zitronensaft. Mindestens drei Zitronen sollen es am Tag sein und höchstens acht. Das Zitronensaft-Diät Rezept: Mit zwei Litern Wasser verdünnen, 15 Esslöffel Ahornsirup und Cayennepfeffer hinzufügen. Viele Schauspielerinnen schwören auf diese Diät.

Zitronensaft Diät Erfahrungen:

Wie lange sollte die Zitronensaft Diät angewandt werden?

Das kommt auf die Menge an. Wer sich für eine Zitrone am Tag entscheidet, kann getrost mehrere Monate weitermachen. Aufpassen sollte man aber bei der härteren Variante. Diese sollte nicht länge als eine Woche durchgezogen werden, da sonst der Magen nicht mit macht. Der Cayennepfeffer und die Zitronensäure greifen die Magenwände an und es kann bei Übertreibung zu Magenkrämpfen kommen. Und nicht vergessen: Keine Fettverbrennung ohne Bewegung!

Ebenfalls Interessant: Die Trennkost Diät

 
3.8211