Führungsmüdigkeit in der Immobilienbranche – Insider verrät, wie Unternehmen ihre Mitarbeiter für leitende Positionen begeistern

Leipzig (ots) –

Als wäre der anhaltende Fachkräftemangel für die Immobilienbranche nicht schon problematisch genug, bleibt bei vielen Betrieben nun auch die Suche nach qualifizierten Führungskräften erfolglos. Infolgedessen befinden sich zahlreiche Real-Estate-Unternehmen in einer Abwärtsspirale.

„Vor allem junge Arbeitnehmer wägen die Vor- und Nachteile einer Führungsposition für sich ab. Entscheidend ist, dass die Unternehmen selbst direkten Einfluss darauf haben, wie die Führungsposition wahrgenommen wird“, sagt Ralf Langhammer. Er ist Recruiting-Spezialist für die Immobilienbranche und hilft seinen Kunden, an qualifizierte Führungskräfte zu gelangen. Gerne verrät er in diesem Artikel, was Unternehmen ändern müssen, um echte Leader anzuziehen.

1. Weiche Faktoren sind für Mitarbeiter am wichtigsten

Die Faktoren, die entscheidend dafür sind, ob sich ein potenzieller Kandidat für ein Unternehmen entscheidet oder nicht, sind heute andere als früher. Gerade die jüngeren Generationen werden bei der Auswahl ihres Arbeitgebers und ihrer Position immer bewusster. Heute zählt nicht mehr vorrangig das Geld. Stattdessen rückt vor allem die Identifikation mit dem Unternehmen in den Vordergrund. Dabei stellen sich Interessierte die Fragen: Macht das Unternehmen etwas Gutes? Hat die Arbeit einen Mehrwert? Kann ich mit meiner Arbeit dort dazu beitragen, dass die Welt ein wenig besser wird? Ferner rücken auch Fragen zum Team in den Fokus. Positiv wirkt sich hier aus, wenn das Team an einem Strang zieht und seitens der Führungskräfte Förderung besteht.

2. Moderne Führungskultur entwickeln

Wer heute Führungskräfte für sein Unternehmen gewinnen möchte, muss seine Führungskultur modernisieren. Natürlich zählen hierzu Faktoren wie flache Hierarchien und Entwicklungsmöglichkeiten. Doch viel wichtiger ist es, Motivationsfaktoren zu schaffen, die vor allem die jungen Generationen dazu bewegen, eine Führungsposition zu übernehmen. Das alte Leistungsprinzip nach dem Motto „viel tun – wenig verdienen“ funktioniert heute nicht mehr. Die Mitarbeiter müssen verstehen, warum sie die Aufgabe als Führungskraft übernehmen sollten. Und hier sprechen wir nicht vom Geld. Selbstverständlich muss auch dieser Faktor stimmen, viel wichtiger aber ist, dass Motivation geschaffen wird. Was genau macht das Unternehmen und die Stelle so besonders?

Wichtig ist an dieser Stelle eine gemeinsame Unternehmenskultur. Wenn alle an einem Strang ziehen, entwickelt sich eine Teamdynamik und ein enormer Wohlfühlfaktor. Genau das muss gepflegt und aufrechterhalten werden. Wer damit punktet, lässt alle Mitbewerber hinter sich zurück.

3. Professionelle Unterstützung holen

Wer Mitarbeiter gewinnen möchte, muss aktiv an seiner Sichtbarkeit arbeiten – das gilt auch oder besonders für Führungspositionen. Dabei ist egal, ob es sich um einen großen, bekannten Konzern oder ein kleines, unbekanntes Unternehmen handelt. Wer Führungskräfte gewinnen möchte, muss sichtbar sein und aktiv auf potenzielle Kandidaten zugehen. Im zweiten Schritt geht es darum, die Menschen zu überzeugen, sich genau auf diese Stelle zu bewerben. Bei oft komplexen Anforderungsprofilen gelingt es den Unternehmen häufig nicht, Interessenten von der Stelle zu überzeugen. Ein professioneller Berater weiß, wie die Stelle aufbereitet und angepriesen werden muss, um Kandidaten zu triggern und zu überzeugen.

Zudem ist die professionelle Beratung immer da – auch wenn es einmal hakt. Springen Kandidaten ab, laufen die Prozesse nicht richtig? Der Berater hat jeden Prozessabschnitt im Blick und kann eingreifen, bevor es zu Problemen kommt. Das alles kann bei den Unternehmern selbst schnell in den Hintergrund geraten. Eben darum ist es so wichtig, sich professionelle Unterstützung zur Seite zu stellen. Nur so können die Prozesse optimiert und alles im Blick behalten werden.

Über Ralf Langhammer:

Ralf Langhammer ist Geschäftsführer der Langhammer & Kollegen Personalberatung in Leipzig. Gemeinsam mit seinem Team unterstützt er mittelständische Unternehmen aus der Immobilienwirtschaft und dem Hochbau dabei, qualifizierte Führungskräfte zu finden. Mehr Informationen unter: https://langhammer-kollegen.de/

Pressekontakt:
Langhammer & Kollegen
Personalberatung
Vertreten durch: Ralf Langhammer
https://langhammer-kollegen.de
E-Mail: [email protected]