Start Produkttest MAN PRIDE ᐅ Test & Erfahrungen nur Fake? Abzocke aufgedeckt!

MAN PRIDE ᐅ Test & Erfahrungen nur Fake? Abzocke aufgedeckt!

Lesezeit: 5 min
MAN PRIDE ᐅ Test & Erfahrungen nur Fake? Abzocke aufgedeckt!

man pride gel test erfahrungen fake abzocke

Verminderte sexuelle Lust? Keine Erotik mehr? Erektionsprobleme? Männer, die unter einer erektilen Dysfunktion leiden, bräuchten sich nun keine Sorgen mehr machen. Der Hersteller von Man Pride verspricht schnelle Abhilfe. Das Potenzgel soll Männern zu einem verbesserten Sexleben verhelfen.

Doch was kann das Potenzmittel wirklich? Wir haben und das Präparat genauer angesehen und festgestellt, dass der Hersteller mit dubiosen Werbemaschen arbeitet. Handelt es sich um ein Abzockprodukt? Wir klären auf!

Was verspricht der Hersteller des Man Pride Gels?

Man Pride ist ein Gel zum Einreiben auf den Penis. Der Hersteller verspricht, dass das Anwenden des Gels die Libido erhöhe und die Potenz verbessere.

Die Wirkversprechen des Herstellers sind:

  • gesteigerte Libido
  • härtere und länger andauernde Erektionen
  • keine frühzeitige Ejakulation
  • optimierte Durchblutung des Penis
  • mehr Selbstbewusstsein beim Geschlechtsakt

Diese Effekte klingen zu gut um wahr zu sein, denn der Anwender müsse laut dem Hersteller das Gel lediglich auf das Glied einreiben und schon sei seine erektile Dysfunktion beseitigt. Wir zweifeln die Wirkungsweise des Produktes stark an, denn bei unserer Recherche müssen wir feststellen, dass der Hersteller mit unseriösen Verkaufsmethoden arbeitet. 

VORSICHT ᐅ Undurchsichtige Bestellmethoden mit Rabattclub

Wir zweifeln an der Seriösität des Herstellers, denn bei der Bestellung des Gels kann man nicht einfach ein Formular ausfüllen. Es ist nicht möglich das Produkt auf herkömmliche Weise zu bestellen. Der Verbraucher muss zunächst in einem sogenannten Rabattclub eintreten. Er kann das Präparat nicht kaufen, sondern er erwirbt dabei einen Gutschein, mit welchem dann das Gel bezahlt wird. Das erscheint uns bereits merkwürdig.

Wenn man reklamieren möchte, dann wird dieser Gutschein nicht wieder von dem Anbieter ausgezahlt, sondern das Geld wird auf ein Gutscheinkonto des Kunden gutgeschrieben. Er hat dann die Möglichkeit, sich mit diesem gutgeschriebenen Betrag andere Produkte zu kaufen. Das Geld bekommt man nicht wirklich auf sein Konto zurücküberwiesen.

Die von dem Hersteller versprochene 60 Tage-Zufriedenheitsgarantie ist somit eine Farce und bringt dem Kunden nichts. Solche dubiose Bestellvorgänge und Mitgliedschaften in Rabattclubs sind beliebt bei Herstellern von Abzockprodukten.

man pride geld zurück garantie

Künstliche Verknappung

Der Hersteller von Man Pride setzt den Verbraucher absichtlich unter einen gewissen Kaufdruck. Auf der Webseite können wir sehen, dass der reduzierte Preis des Gels angeblich nur für kurze Zeit gelte. „Nur heute“ oder die „ersten 200 Bestellungen“ sollen den Eindruck erwecken, dass man das Produkt schnell kaufen muss, sonst ist der Angebotspreis nicht mehr gegeben. Außerdem können Verbraucher auf der Verkaufsseite immer wieder Einblendungen von vermeintlichen Bestellern sehen, dadurch wird der Kaufdruck weiter erhöht.

Fakt ist, dass das Produkt immer und zu jeder Zeit zu dem Sonderpreis verfügbar ist und nicht „nur heute“ oder für die „ersten 200 Bestellungen“.

Gibt es effektive Alternativen?

Neben den bereits aufgedeckten dubiosen Verkaufsmethoden, mussten wir auch feststellen, dass Erfahrungen und Testberichte gefälscht wurden. Daher empfehlen wir unseren Lesern, sich nach effektiven Alternativen umzusehen, die auch halten, was die Hersteller versprechen.

Anzeige
Produkt
Be Harder
Wirkung
x Es konnte keine Wirkung festgestellt werden
Bis zu 2,5cm dickerer Penis
Ein verbessertes Sexleben
Kein sexuelles Versagen mehr
Mögliche Nebenwirkungen
x Keine Angaben
KEINE Nebenwirkungen
Inhalt
75 ml
100 ml
Preis
67,00 Euro
29,00 Euro
+ 2 TUBEN GRATIS
Dosierung
x Keine Angaben
30 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr
Versandkosten
7,00 Euro
KOSTENLOS
Lieferzeit
x Keine Angaben
1-3 Tage
Bewertung
☆ ☆ ☆ ☆ 1/5
★ ★ ★ ★ ★ 5/5

Fake Erfahrungsberichte

Bei unseren Nachforschungen zu dem Gel sehen wir uns die Erfahrungsberichte von angeblichen Kunden, die das Potenzmittel getestet haben, auf der Webseite des Herstellers an. Doch dabei müssen wir feststellen, dass der Hersteller den Verbraucher bewusst täuscht.

Der angebliche Anwender „Simon“ (27 Jahre aus Nordrhein-Westfalen), der von dem Potenzgel so schwärmt, ist ein Fake. Wir können sein Bild auch auf anderen Webseiten von bereits entlarvten Abzockprodukten finden. Auf der Herstellerseite von Detoxic wird aus Simon einfach Mads (30 Jahre aus Klosterneuburg), bei dem Produkt Ultra Slim heißt er nun Jonah (37, Sachsen-Anhalt) und auf der Webseite von dem Präparat Multilan active ist „Simon“ ebenfalls abgebildet. Die Kundenmeinung ist somit von dem Hersteller frei erfunden.

man pride erfahrungen fake bewertungen

Zudem ähneln sich die Webseiten dieser genannten Präparate sehr mit der von Man Pride. Es deutet alles daraufhin, dass es sich um den gleichen Hersteller handelt.

Doch nicht nur die Kundenmeinungen sind ein Fake, auch der Testbericht des angeblichen Experten entspricht nicht der Wahrheit. Den abgebildeten Mann, der wohl ein Spezialist auf dem Gebiet der „Sexologie“ sein soll, können wir auch auf der Webseite von Multilan active – Kapseln, die ein besseres Hörvermögen bringen sollen – finden.

man pride test fake experten meinung

Gibt es echte Erfahrungsberichte?

Aufgrund der gefälschten Erfahrungsberichte auf der Webseite des Herstellers, sehen wir uns nach authentischen Kundenmeinungen zu Man Pride im Internet um. Wir können zwar viele Partnerseiten des Produkts entdecken, welche wiederum viele Bewertungen zitieren. Diese Rezessionen kann man aber nicht belegen. Es macht uns stutzig, dass man im Netz keinerlei neutralen Bewertungen von objektiven Anwendern des Gels finden kann. Normalerweise tauschen sich Verbraucher gerne über Produkte und deren Wirkungsweise aus. Doch bei Man Pride ist dies nicht der Fall.

IHRE MEINUNG IST GEFRAGT
Haben Sie bereits Erfahrungen mit Man Pride gemacht? Dann lassen Sie auch andere daran teilhaben oder aber tauschen Sie sich mit anderen Anwendern aus. Nutzen Sie dazu einfach die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag.

Schlechtes Deutsch

Verbraucher werden schnell bemerken, dass die Webseiten des Herstellers in einem sehr schlechten Deutsch verfasst worden sind. Ein seriöser Anbieter hätte bessere Texte, die auch grammatikalisch stimmen, verfasst.

FAQ – Häufige Fragen

Nachfolgend haben wir häufig gestellte Fragen zu Man Pride zusammengefasst. Sollten Sie noch Fragen haben, stellen Sie uns diese einfach in einem Kommentar, wir werden diese schnellst möglich für Sie beantworten.

Wie wird Man Pride angewendet?

Der Hersteller empfiehlt das Gel eine halbe Stunde vor dem gewünschten Geschlechtsakt auf den Penis aufzutragen. Das Erektionsgel hätte eine Sofortwirkung, die sich nach der Anwendung gleich bemerkbar machen würde.

Welche Inhaltsstoffe sind enthalten?

Laut Herstellerangaben sind in dem Gel folgende Inhaltsstoffe enthalten:

  • Guarana
  • Ginseng
  • Citrullin

Auf der Webseite können wir in der Expertenmeinung zusätzlich folgende Komponenten nachlesen, die ebenfalls in Man Pride enthalten sein sollen:

  • Kalium
  • Eisen
  • Magnesium
  • Calcium
  • Zink
  • Vitamin A, B2, B6, C
Kann man das Gel auf Amazon kaufen?

Bei dem Online-Händler Amazon können wir zum Recherchezeitpunkt einige Potenz- und Gleitgels entdecken, Man Pride ist aber nicht dabei.

Was kostet das Erektionsgel?

Auf der Herstellerseite wird das Gel (150 ml) für 87,10 Euro verkauft. Doch der Anbieter gewährt einen Rabatt, so dass das Gel für 67,- Euro erworben werden kann.

Fazit

Wir raten aufgrund der negativen Aspekte wie gefälschte Erfahrungsberichte, Fake-Expertenmeinung und dubiosen Rabattclub dringend vom Kauf des Gels ab. Ob Man Pride irgendwelche Wirkungen auf den Körper und die Potenz des Mannes hat, können wir abschließend nicht beurteilen, da wir im Internet keine neutralen Kundenmeinungen über das Gel finden können.

Der Hersteller verstößt außerdem gegen die in Deutschland vorgeschriebene Kennzeichnungspflicht im Internet. Er gibt sich nicht zu erkennen, denn er veröffentlicht kein Impressum. Zudem sehen wir einen starken Zusammenhang von Man Pride zu anderen Abzockprodukten, so dass wir davon ausgehen, dass es sich hier ebenfalls um ein ineffektives Produkt und eine reine Geldverschwendung handelt.


Quellen

Wie hilfreich war dieser Beitrag?
Das könnte Sie auch interessieren:
 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here