Start Ratgeber AUFGEPASST! Natürlich schöne Haut mit diesen 15 Tipps!

AUFGEPASST! Natürlich schöne Haut mit diesen 15 Tipps!

1042
0
AUFGEPASST! Natürlich schöne Haut mit diesen 15 Tipps!

Schöne Haut bekommen mit diesen 15 Tipps!

schöne Haut bekommen

Gesichtspflege ist eine wichtige Voraussetzung für eine makellose Haut ohne Pickel oder Akne. Wer sich in dem Bereich Gesichtspflege nicht auskennt, findet im nachfolgenden Artikel einige wertvolle Tipps und Tricks. Natürlich schöne Haut kann mit einigen einfachen Anwendungen erzielt werden. Dieser Artikel befasst sich mit den 15 besten Schönheitsgeheimnissen von Experten weltweit. Hierbei muss nicht viel Zeit in Anspruch genommen werden. Vielmehr dreht sich bei diesen Tipps alles um die Grundlagen, die in den folgenden Absätzen ausführlich und gut verständlich erläutert werden.

Tipp 1. Make-Up sollte vor dem Schlafengehen entfernt werden

Vor dem Schlafengehen sollte stets das für den Tag aufgelegte Make-Up gründlich entfernt werden. Eine natürlich schöne Haut muss nachts „atmen“ können. Make-Up verstopft die Poren, weshalb ein „Atmen“ nicht möglich ist. Nicht entferntes Make-Up kann für Mitesser und andere Hautverunreinigungen sorgen. Ist kein Make-Up Entferner zur Hand, kann die Reinigung der Haut ebenfalls mit einem Wattepad und Olivenöl vorgenommen werden. Mit einer sanften Olivenöl-Massage lösen sich Make-Up und Schmutz und können mit dem Wattepad entfernt werden.

Tipp 2. Hautpeeling für natürliche Schönheit

Wer von einer natürlich schönen Haut profitieren möchte, benötigt ein regelmäßiges Peeling. Dieses sollte ein- bis zweimal pro Woche genossen werden. Ein Peeling trägt abgestorbene Hautzellen ab und verhilft der Haut zu einem gesunden Glanz.

Tipp 3. Sonnenschutz ist unentbehrlich

Für eine natürlich schöne Haut müssen die UV-Strahlen der Sonne blockiert werden. Aus diesem Grund sollte eine Sonnencreme mit dem Lichtschutzfaktor von mindestens 15 angewendet werden. Sonnenstrahlen begünstigen Altersflecken, Falten und eine Reihe anderer Hautprobleme. Dies gilt insbesondere, wenn die Haut der Sonne über einen längeren Zeitraum ausgesetzt wird. Solariumgänger sollten keinesfalls auf eine Creme mit Lichtschutzfaktor verzichten! Wer mit Mitte 30 von einer natürlich schönen Haut profitieren möchte, sollte die künstliche Sonne möglichst vermeiden. Bei der Wahl einer Sonnencreme sollte auf komedogene Produkte verzichtet werden. Diese können die Poren blockieren, womit es zu Hautunreinheiten kommt.

Der Winter stellt in Bezug auf eine Creme mit Lichtschutzfaktor keine Ausnahme dar. Die schädlichen UV-Strahlen der Sonne können die Haut ebenfalls bei niedrigen Temperaturen schädigen und die Entstehung von Pigmentflecken oder ähnlichem begünstigen.

Tipp 4. Schöne Haut bekommen durch Ernährung

Die Ernährung spielt für eine natürlich schöne Haut eine übergeordnete Rolle. Aus diesem Grund sollte darauf geachtet werden, dass viel frisches Obst und Gemüse zu sich genommen wird. Hierdurch wird der Körper mit vielen Vitaminen und Proteinen versorgt, wobei Vitamin C für die Haut von großer Wichtigkeit ist. Darüber hinaus sollte auf Zucker und Fett nach Möglichkeit verzichtet werden. Es sollte eine Ernährung gewählt werden, die den Insulinspiegel im Körper auf niedrigem Level hält.

Vitamin A regt die Bildung von elastischen Fasern an. Dieses Vitamin ist in Kürbis oder Möhren enthalten, weshalb diese nicht auf dem Speisenplan fehlen sollten. Vitamin A regt darüber hinaus die Zellteilung an.
Zitrusfrüchte, Salz und frittierte Nahrungsmittel sollten vom Ernährungsplan gestrichen werden, um eine natürlich schöne Haut zu erhalten. Alternativ können beispielsweise Reis, Haferflocken oder Apfelmus zu sich genommen werden.

Tipp 5. Gute Durchblutung mit sportlicher Aktivität

Regelmäßige sportliche Aktivitäten können ein natürlich schönes Hautbild ebenfalls für eine lange Zeit erhalten. Sport regt die Durchblutung an, womit der allgemeine Reinigungsprozess zum Beispiel durch Schwitzen entsteht. Eine Hautpflege sollte vor und direkt nach dem Training nicht vorgenommen werden. Um die Ölproduktion anzuregen, sollte eine spezielle Creme genutzt werden. Einige Stunden nach dem Sport und einer Dusche ist ein Hautpeeling ratsam. Hierfür bieten sich zum Beispiel Shea Butter oder Olivenöl an.

Tipp 6. Gesunder Schlaf für ein schönes Hautbild

Um von einer natürlich schönen Haut zu profitieren, sollte mindestens 8 Stunden pro Tag geschlafen werden. Wird diese Zeit regelmäßig unterschritten, wird die Haut müde. Dies wird insbesondere im Bereich der Augen sichtbar. Vor dem Schlafengehen sollte eine Feuchtigkeitscreme angewendet werden. Hierauf sollten insbesondere Menschen mit trockener Haut achten. Eine gute Feuchtigkeitscreme sollte keinen Alkohol enthalten. Darüber hinaus sollte heißes Wasser bei trockener Haut ebenfalls vermieden werden.
Aufgepasst! Ex-Dsds Kandidatin verrät euch in diesem Video ihre Tipps für eine natürlich schöne Haut.

Tipp 7. Täglich viel Wasser trinken

Für eine schöne Haut sollte täglich mindestens 2 Liter Wasser getrunken werden. Diese Menge verliert der Körper durchschnittlich am Tag durch atmen oder schwitzen. Wer nicht ausreichend Wasser zu sich nimmt, stört den Blutkreislauf sowie den Stoffwechsel. Hierdurch fällt die Körpertemperatur und Nährstoffe sowie Hormone können nicht mehr abtransportiert werden.

Tipp 8. Der richtige Umgang mit Hautunreinheiten

schöne haut bekommen

Eine sanfte Massage mit warmem Wasser, die dreimal täglich durchgeführt wird, kann für ein schönes Hautbild sorgen. Pickel sollten nicht ausgedrückt werden. Dies sorgt für Schwellungen, Rötungen und kann sogar für Narben sorgen. Pickel und Akne sowie andere Hautunreinheiten sollten mit Rosenwasser gereinigt werden. Ein Beutel kalter grüner Tee sollte für etwa 10 Minuten auf die Haut gelegt werden.

Tipp 9. Gesunder Lifestyle ohne Stress

Für Körper und Hautpflege sollte man sich Zeit nehmen und Stress vermeiden. Viele Menschen haben während besonders stressiger Lebenssituationen mit einer Vielzahl von Hautunreinheiten zu kämpfen. Der Körper produziert unter Stress Cortisol und andere Hormone, die für ein öliges Hautbild sorgen. Bestimmte Atemübungen eignen sich optimal gegen Stress. Gleiches gilt für die Meditation oder Yoga. Ebenfalls zu empfehlen sind Gesichtsübungen, die vor dem Spiegel durchgeführt werden können. Diese unterstützen ein straffes Hautbild.

Tipp 10. Gesichtscremes und Pflegeprodukte mit wenig Fett

schöne Haut bekommen

Für die Gesichtspflege sollte auf fettarme Produkte zurückgegriffen werden. Hautcremes mit einem hohen Fettanteil können für einen öligen Teint sorgen. Dadurch wird ebenfalls eine Basis für Pickel, Mitesser, Akne sowie andere Hautunreinheiten geschaffen.

Tipp 11. Koffein vermeiden

Bekanntlicher Weise entzieht Koffein dem Körper Wasser, wobei es sich jedoch nicht um den einzigen Nachteil handelt. Koffein wirkt ebenfalls säurebildend im Magen-Darm-Trakt. Dies kann für eine schlechte Verdauung sorgen, wovon auch die Haut betroffen ist. Für eine natürlich schöne Haut sollte so wenig Koffein wie möglich getrunken werden.

Tipp 12. Nikotin vermeiden

Abgesehen von den gesundheitlichen Schäden, die eine Nikotin-Aufnahme verursachen kann, beeinflusst das Rauchen ebenfalls die Haut. Durch verengte Gefäße kommt es zu einer gestörten Durchblutung. Viele Raucher sehen älter aus, als sie tatsächlich sind. Die Gründe hierfür sind häufig in der Nikotin-Aufnahme zu finden.

Tipp 13. Saubere Make-Up Utensilien

Verschmutzte und unsaubere Make-Up-Pinsel oder Beauty-Schwämme sind ein Nährboden für eine Vielzahl von Bakterien. Aus diesem Grund sollten die Make-Up Utensilien regelmäßig gereinigt werden.

Tipp 14. Schöne Haut ohne Makeup

Regelmäßiges Auftragen von Make-Up strapaziert die Haut und kann für Pickel, Mitesser oder andere Hautunreinheiten sorgen. Um die Haut „atmen“ zu lassen, sollten das Make-Up ein oder zweimal in der Woche ganz weggelassen werden.

Tipp 15. Regelmäßig Betten beziehen

Wer sich an den empfohlenen Schlaf von mindestens 8 Stunden hält, sammelt nicht nur Schweiß, sondern ebenfalls abgestorbene Hautzellen in der Bettwäsche an. Diese beinhalten Bakterien und haben einen negativen Effekt auf die Haut. Aus diesem Grund sollte die Bettwäsche alle 14 Tage gewechselt werden.

ACHTUNG ! So bleibt schöne Haut auch im Alter noch erhalten.

schöne Haut im Alter

Schöne und gesunde Haut steht für ein junges und fittes aussehen. Damit dies auch noch im forgeschrittenen Alter so bleibt, ist es wichtig, dass die Haut regelmäßig gepflegt und gereinigt wird. Hält man sich an die oben aufgeführten Tipps, dürfte es kein Problem sein auch ohne teure Hautpflege Produkte jung und gesund auszusehen.

Schöne haut in den Wechseljahren

Gerade in den Wechseljahren verändert sich die Haut der Frauen gerne ins negative. Die Umstellung des Hormonhaushaltes ist dafür verantwortlich. Hautexperten empfehlen deshalb, die Gesichtshaut circa zwei Mal am Tag mit einer leicht fetthaltigen Feuchtigkeitscreme einzucremen.

 
3.437

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here