Start Abnehmen Abnehmen nach der Schwangerschaft? ᐅ Die 7 besten Tipps!

Abnehmen nach der Schwangerschaft? ᐅ Die 7 besten Tipps!

Lesezeit: 7 min

abnehmen nach der schwangeschaft

Möchten Sie jetzt nach der Geburt möglichst schnell wieder Ihre frühere Figur haben? Abnehmen nach der Schwangerschaft ist aber oft gar nicht so einfach und es ist besondere Vorsicht geboten. Gerade stillende Mütter sollten es mit der Geschwindigkeit beim Abnehmen aber nicht übertreiben! Wir stellen Ihnen im folgenden Text die besten 7 Tipps zum Abnehmen nach der Schwangerschaft vor. 

Warum nimmt man nach der Geburt so langsam ab?

Der Grund für eine langsame Abnahme nach der Geburt liegt darin, dass der Körper mit den starken Veränderungen erst zurechtkommen muss. Eine Geburt und die vorherige Schwangerschaft bedeuten eine große Belastung. Dazu kommt die fehlende Bewegung in den ersten Wochen nach einer Geburt. Der Körper hält außerdem stärker an den zusätzlichen Pfunden fest als es zuvor der Fall war. Darüber hinaus spielt auch die Ernährung während der Schwangerschaft eine wichtige Rolle. Selbst bei einer sehr gesunden und ausgewogenen Ernährung dauert es im Normalfall einige Monate, bis Ihr Körper wieder zu seiner alten Form findet. Lassen Sie sich mit dem Abnehmen nach der Schwangerschaft daher ein wenig Zeit. Auch wenn es schwer fällt!

Macht ein Kaiserschnitt einen Unterschied?

Ja, der Kaiserschnitt macht definitiv einen Unterschied aus. Der Grund dafür ist, dass der Körper der Mutter durch die Entbindung per Kaiserschnitt deutlich stärker belastet wird. Nach einem Kaiserschnitt ist es wichtig, besonders behutsam mit Bewegung und Sport zu beginnen. So sollten Sie erst nach der achten bis zwölften Woche nach der Entbindung mit der Rückbildungsgymnastik beginnen. Sportarten mit ruckartigen Bewegungen oder solche, die Sprünge enthalten, sind gerade am Anfang nicht zu empfehlen. Hören Sie unbedingt auf Ihren Körper und lassen Sie sich bei der Rückkehr zu Bewegung oder zum Sport besonders viel Zeit. Denn die Narbe kann am Anfang ebenfalls zu zusätzlichen Beschwerden führen. Abnehmen nach der Schwangerschaft ist nach einem Kaiserschnitt einfach ein wenig langsamer anzugehen. 

7 Abnehm-Tipps für stillende und nicht-stillende Mütter

  1. Achten Sie zum Abnehmen nach der Schwangerschaft darauf, dass Sie ausreichend Wasser und ungesüßte Tees trinken. Mindestens 2 Liter, besser 2,5 Liter können es täglich ruhig sein. 
  2. Regelmäßige Mahlzeiten sind für junge Mütter nicht nur besonders wichtig, sondern auch sehr schwer umsetzbar. Denn das Baby stellt den Alltag gewaltig auf den Kopf und so ist es umso wichtiger, dass Sie regelmäßig essen
  3. Bauen Sie in jede Mahlzeit Obst und Gemüse ein. Frische Salate, Smoothies mit Obst oder gekochtes Gemüse versorgen Sie außerdem mit vielen Nährstoffen.
  4. Finger weg von Industriezucker, von frittierten und besonders fetthaltigen Gerichten wie Fast Food. Weißmehl in Form von weißen Nudeln, Pizza und Weißbrot sind genau wie Süßigkeiten keine gute Wahl.
  5. Bauen Sie ausreichend Ballaststoffe in Form von Hülsenfrüchten und gesunde Kohlenhydrate in Ihren Speiseplan ein. Dadurch sind Sie gesättigt und versorgen Ihren Körper mit ausreichend Energie.
  6. Die Portionsgrößen sollten stimmen und nicht übermäßig groß ausfallen. Auch ständige Snacks stellen keine gute Methode dar, wenn eine Abnahme das Ziel ist.  
  7. Bewegung in den Alltag einzubauen ist sehr wichtig, damit es mit dem Abnehmen nach der Schwangerschaft wirklich funktioniert. Unternehmen Sie zum Beispiel schöne, lange Spaziergänge mit Ihrem Baby. Rückbildungskurse, sanfter Ausdauersport und Übungen im Wohnzimmer sind auch für junge Mütter eine sehr gute Lösung. 

Welcher Gewichtsverlust ist realistisch?

Der Vorteil ist zunächst, dass Sie direkt nach der Geburt etwa 5 bis 6 Kilo verloren haben. Das liegt an dem gesamten Gewicht von Ihrem Baby, dem Fruchtwasser, der Plazenta und dem verlorenen Blut. Die restlichen Kilos benötigen ein wenig mehr Zeit. Realistisch ist eine Abnahme von rund 2 Kilo im Monat. Es kann aber auch passieren, dass nur ein Kilo im Monat abgenommen wird – oder es sind vielleicht 3 Kilo. Viel mehr sollten es aber monatlich nicht sein, da der Körper sonst wirklich zu sehr überfordert ist. Daher kann es abhängig von dem zugenommenen Gewicht mehrere Monate dauern, bis Sie Ihre ursprüngliche Figur wieder haben. 

MÜTTER BERICHTEN ᐅ Abnehmen nach der Schwangerschaft Erfahrungen

Abnehmen nach der Schwangerschaft ist für viele Mütter den Berichten zufolge alles andere als einfach. Manche Mütter nehmen durch die zusätzliche benötigte Energie beim Stillen beinahe wie von selbst ab. Das Ausgangsgewicht wird dann manchmal sehr viel schneller als in sechs Monaten nach der Entbindung wieder erreicht. Doch sehr viele Mütter haben Probleme mit dem Abnehmen nach der Schwangerschaft und benötigen viel Zeit. Den Erfahrungen nach sind Bewegung, gesunde und ausgewogene Ernährung sowie der Austausch mit anderen Müttern sehr hilfreich. Geduld ist aber immer nötig, damit der Körper die zusätzlichen Pfunde auch wieder loslässt. 

Wie sinnvoll sind Ernährungspläne nach der Schwangerschaft?

Natürlich können spezielle Ernährungspläne schon hilfreich sein. Allerdings ist es wichtig, dass keine Diät im eigentlichen Sinne gemacht wird. Dadurch ist die Belastung für den Körper oft zu groß und die Vorgaben der Ernährungspläne sind auch nicht auf stillende Frauen ausgerichtet. Daher ist es sinnvoller, die Ernährung zum Abnehmen nach der Schwangerschaft gesünder zu gestalten. Dafür sind in der Regel keine festen Pläne erforderlich. 

Unterstützer beim Abnehmen nach der Schwangerschaft

Das Abnehmen nach der Schwangerschaft ist eigentlich für alle jungen Mütter ein Thema. Manche Frauen sind natürlich mehr betroffen als andere. Doch insgesamt ist der Weg zurück zur alten Figur wichtig und findet viel Anklang. Im Folgenden erfahren Sie, in welcher Form Unterstützung beim Abnehmen nach der Schwangerschaft möglich ist. 

Apps

Vor allem für den Teil der Bewegung zum Abnehmen nach der Schwangerschaft sind Apps hilfreich. Viele Apps befassen sich mit dem Thema fit nach der Schwangerschaft und bieten spezielle Übungen. Diese Übungen können zum Abnehmen nach der Schwangerschaft in den Alltag mit Kleinkind eingebaut werden. Wichtig ist aber, dass vertrauenswürdige Apps genutzt werden. Außerdem sollte vor der Nutzung immer das ok des behandelnden Arztes eingeholt werden. So verhindern Sie, dass Sie sich überfordern und sich vielleicht sogar selbst schaden.

Bücher und eBooks

Bücher und eBooks zum Abnehmen nach der Schwangerschaft gibt es in großer Zahl. Diese bieten sinnvolle Tipps und helfen auch dabei, motiviert zu bleiben. Übungen enthalten die meisten Bücher zum Thema ebenfalls, sodass es auf die persönliche Vorliebe bei der Entscheidung ankommt. Apps und Bücher bieten oft relativ ähnliche Inhalte – Sie müssen daher nur entscheiden, welche Option Ihnen besser gefällt. Doch auch hier sollten Sie bei allen Übungen auf seriöse Anbieter achten. Bei der Ernährung ist einfach immer wichtig, dass Sie keine extreme und richtige Diät machen. 

Blogs und Foren

In jedem Fall gehören Blogs und Foren mit zu den besten Hilfsmitteln beim Abnehmen nach der Schwangerschaft. Denn alle anderen Frauen in den Foren haben genau das gleiche mitgemacht. Dadurch sind wertvolle Tipps wie die Integration von Bewegung in den Alltag mit Kleinkindern zu finden. Doch auch leckere und leichte Rezepte sowie der allgemeine Austausch mit Gleichgesinnten sind hilfreich. 

FAQs

Ein kleiner Überblick über häuftig gestellte Fragen zum Thema Abnehmen nach der Schwangerschaft


Ab wann kann man wieder mit Sport anfangen?

Frühestens nach 6-8 Wochen nach der Entbindung. Ihr Körper braucht zunächst Ruhe um sich zu regenerieren. Außerdem kommt es auch darauf an, ob sie natürlich entbunden oder einen Kaiserschnitt hatten. Auf jeden Fall sollten Sie ihr vorhaben mit Ihrem behandelnden Arzt abklären.

Mit welchem Gewichtsverlust können Sie rechnen?

Das ist natürlich von Frau zu Frau unterschiedlich und hängt auch vom ausgehenden Körpergewicht ab. Maximal 2 Kilo im Monat ist realistisch, ohne sich selbst oder ihrem Kind zu schaden.

Worauf ist besonders zu achten?

Sie sollten keine Diät halten, denn solange Sie stillen, sind Sie nicht nur für sich selbst, sondern auch für Ihr Kind verantwortlich. Eine Diät könnte Ihrem Körper unnötig zusetzten und die Nährstoffaufnahme Ihres Kindes beeinträchtigen.


Fazit

Abnehmen nach der Schwangerschaft ist nicht einfach und benötigt vor allem Geduld. Lassen Sie es langsam angehen und beginnen Sie erst etwa sechs bis acht Wochen nach der Geburt mit zusätzlicher Bewegung. Die Ernährung ist ebenfalls zum Abnehmen nach der Schwangerschaft nur nach und nach zu verändern. Zu schnelle Gewichtsabnahmen belasten den Körper nämlich ganz besonders stark.

Darüber hinaus sollten stillende Mütter aufpassen und sehr langsam abnehmen. Sonst könnten Giftstoffe durch den starken Fettabbau in die Muttermilch gelangen und an Ihr Kind übergehen. Regelmäßige und gesunde Mahlzeiten, mehr Bewegung und der Verzicht auf Zucker, Alkohol und Weißmehl sind aber hilfreiche Ideen. Zum Abnehmen nach der Schwangerschaft macht es außerdem Sinn, sich mit anderen jungen Müttern für mehr Motivation auszutauschen. Dann gelingt der Weg zum Wunschgewicht nach der Entbindung auch viel leichter.


Quellenverzeichnis

Das könnte Sie auch interessieren:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here