Effektives Hotelmarketing – 5 Tipps, wie Hotels ihre Skalierung vorantreiben

Güstrow (ots) –

Die meisten Hotels stehen heutzutage vor der Entscheidung, ihr Angebot online zu vermarkten. In der Folge wird der Konkurrenzkampf auf den Hotelportalen immer stärker: Um ihre Auslastung zu optimieren, ihre Übernachtungszahlen zu steigern und ihren Umsatz zu maximieren, bemühen sich Hotelbetreiber darum, eigene Marketingkampagnen zu installieren. Dabei wissen die Verantwortlichen nur selten, worauf es eigentlich ankommt.

„Viele Hotels haben ihre Eigenvermarktung in den letzten Jahren sträflich vernachlässigt“, weiß Alexander Laubner, Geschäftsführer der Performance Hotel GmbH. „Dadurch ist ihre Abhängigkeit von externen Vertriebskanälen immer weiter gewachsen. Um sich unabhängiger von den Hotelportalen zu machen, müssen sie anfangen, ihr Marketing richtig einzusetzen.“ Gerne verrät der Marketing-Experte im Folgenden fünf Tipps, wie Hotels ihre Skalierung vorantreiben.

1. Die Direktvermarktung priorisieren

Um als potenzielle Destination bei der Zielgruppe präsent zu sein, sollten sich Hotels frühzeitig auf die digitale Direktvermarktung fokussieren. Es gilt, messbare Marketingmaßnahmen zu implementieren, um das eigene Angebot proaktiv zu platzieren. Dies gelingt am besten über die eigene Hotel-Webseite. Hier können Gäste idealerweise schnell und unkompliziert direkt buchen.

Hotelbetreiber auf der anderen Seite stellen so sicher, dass sie keine Provisionen bezahlen müssen, die mit den Hotelportalen verbunden sind. Schon ein paar kleine Änderungen können hier zu beeindruckenden Resultaten führen. Der größte Hebel, der vielen Verantwortlichen gar nicht bewusst ist, liegt in der aktiven Direktvermarktung, durch die kaufkräftige Gäste angezogen und höhere Umsätze generiert werden.

2. Auf die Auswahl der richtigen Kanäle achten

Das Ziel der digitalen Direktvermarktung besteht darin, Gäste möglichst präzise anzusprechen. Eine klare Kommunikation ist dafür die Voraussetzung. Hierfür empfiehlt es sich, die eigenen Marketingmaßnahmen auf Kanäle zu konzentrieren, die einen messbaren Return on Investment, kurz ROI, liefern. Um die Kommunikation entsprechend aufzuwerten, bieten sich hochwertige Inhalte für optimale Werbeanzeigen an. Bei der Auswahl der richtigen Kanäle hat sich das Performance Marketing als besonders erfolgversprechende Methode bewährt.

3. Kennzahlen im Blick behalten und Erfolge messen

Auch, wenn die erzielten Erfolge vielleicht für sich sprechen, ist es wichtig, wesentliche Kennzahlen konstant im Auge zu behalten. Im Vorfeld sollten Hotelbetreiber daher unbedingt die Erfolgskriterien für ihre einzelnen Marketingkampagnen definieren. So lassen sich schnell die richtigen Schlüsse ziehen – so zum Beispiel im Hinblick darauf, wo noch Optimierungsbedarf besteht. Aber auch positive Ergebnisse lassen sich so Schwarz auf Weiß nachweisen.

4. Sales und Marketing konsequent voneinander trennen

Für viele Hotelbetreiber gehören Sales und Marketing zwingend zusammen, obwohl sie für optimale Ergebnisse eigentlich getrennt voneinander betrachtet werden sollten. Der Grund ist, dass das Potenzial des Marketings für den gesamten Unternehmenserfolg noch immer verkannt wird. Um diesen Mindset-Fehler zu vermeiden, sollten die Verantwortlichen sich nicht nur auf den Sales-Bereich einschießen, sondern vor allem in hochwertige Marketingmaßnahmen investieren.

5. Skalieren und auf Expansionskurs gehen

Mit den ersten Erfolgen im Marketing ist die Arbeit noch lange nicht getan. Vielmehr gilt es, die digitale Direktvermarktung immer weiter zu fördern und zu professionalisieren. Durch eine gezielte Skalierung sind kontinuierliche Umsatzverbesserungen möglich. Die Provisionen, die sich Hotels durch den Verzicht auf externe Vertriebskanäle sparen, können sie stattdessen in die Weiterentwicklung ihres Angebots und der Qualität investieren. So erreichen sie dank des Performance Marketings ein völlig neues Umsatzlevel.

Über Alexander Laubner:

Alexander Laubner ist einer der Gründer von Performance Hotel. Mit seiner Agentur unterstützt er Hotels, Apartmentanlagen und Urlaubsresorts bei der Gewinnung von Gästen und Mitarbeitern. Seine Strategie beruht auf einem direkten Marketing, das ohne externe Anbieter auskommt. Es ist notwendig, dass Hotels gezielt, wie auch bei den eigenen Gästen, auf potenzielle Bewerber zugehen, um sie als Arbeitgeber zu überzeugen. Hierfür positioniert er seine Kunden als authentischen und attraktiven Arbeitgeber in ihrer Region. Weitere Informationen über: https://performancehotel.com/

Pressekontakt:
Performance Hotel GmbH
Vertreten durch Alexander Laubner & Steve Heinecke

LP


E-Mail: [email protected]