Start Abnehmen WARNUNG! ᐅ Ananas Diät GEFÄHRLICH? Erfahrungen zeigen…

WARNUNG! ᐅ Ananas Diät GEFÄHRLICH? Erfahrungen zeigen…

Lesezeit: 5 min
WARNUNG! ᐅ Ananas Diät GEFÄHRLICH? Erfahrungen zeigen…

ananas diät abnehmen erfahrungen gefahr risiken

Eine schlanke Figur wünschen sich viele Menschen. Diäten und Fitnessprogramme gibt es wie Sand am Meer. Mit der sogeannten Ananas Diät soll es einfach sein, Gewicht zu verlieren. Die bekannte Schauspielerin Uschi Glas schwört seit Jahren auf die exotische Frucht zum Frühstück. Doch ist die Ananas Diät gesund? Kann man damit wirklich Pfunde verlieren? Wir decken auf!

Was ist die Ananas Diät?

Eine Ananas Diät bedeutet, dass man sich wie der Name schon sagt über einen gewissen Zeitraum von Ananas Früchten ernährt. Dabei ist es wichtig, dass man sich die Mühe macht frische Früchte zu verarbeiten. Denn Ananas aus der Dose, sei es in Scheiben oder in Stücken, sind meist gezuckert. Dies bedeutet, dass sie sehr viele Kalorien haben und sehr ungesund sind. Sie würden also bei einer Diät absolut kontraproduktiv sein.

Man kann die Ananas Diät auch als Obst-Mono-Diät bezeichnen, da man sich (fast) ausschließlich nur von dieser Frucht ernährt. Täglich nimmt man dabei etwa 1.000 kcal zu sich. Zusätzlich sollte man drei Liter Flüssigkeit in From von Wasser oder ungesüßten Tees zu sich nehmen. Bei dieser Diät-Form wird immer wieder behauptet, dass das in einer Anasnas eiweißspaltende Enzym Bromelain, dafür verantwortlich sei, die Fettverbrennung anzuregen.

Ananas Diät Speise Plan

Der Speise Plan einer Ananas Diät ist sehr simpel. Denn dieser besteht lediglich aus dieser Frucht. Damit man aber die Diät nicht aufgrund von totaler Eintönigkeit abbricht, kann man die Ananas auf verschiedenste Weise zubereiten. Es also möglich die Ananas nicht nur roh zu essen oder sie auszupressen und als Saft zu trinken, sondern sie auch beispielsweise zu grillen und pikant zu genießen.

Ananas Diät Rezepte

Wir haben Ihnen ein paar Rezepte zur Ananas Diät herausgesucht, so dass Sie einen Eindruck erhalten, wie vielfältig die Frucht eingesetzt werden kann.

Pikante Ananas

Zutaten:

  • 1 Ananas
  • 2 Chilischoten
  • 2 Limetten
  • 2 Stiele Minze
  • 1 EL Koriandersamen
  • 2 EL Sesamöl
  • 1 TL Honig (vegane Variante: Ahornsirup oder Agavendicksaft)

Zusätzlich benötigen Sie Holzspieße und eine Alu-Grillschale.

Zubereitung:

  1. Schälen der Ananas und diese vierteln. Den Strunk entfernen. Anschließend das Fruchtfleisch längs in Spalten schneiden.
  2. Dann die Chilischoten waschen, putzen und in Streifen schneiden. Die Limetten heiß abwaschen und den Saft von einer Frucht auspressen. Die restliche Limette in Scheiben schneiden. Die Minze ebenfalls waschen und dann trocken schütteln. Die Minze-Blätter in Streifen schneiden.
  3. Als nächstes den Koriander in einem Mörser grob zerstoßen. Anschließend diesen mit den anderen Zutaten, also Chili, Minze, Sesamöl, Honig (beziehunhsweise Alternative) und Limettensaft vermengen. Dies ergibt die Mariande.
  4. Schließlich die Ananas auf die Spieße stecken, auf einen großen Teller legen und mit Limettenscheiben und Marinade vermischen. Dann zirka eine halbe Stunde ziehen lassen.
  5. Zuletzt die Ananas-Spieße in eine Aluschale legen. Der Ofen sollte vorgeheizt sein. Dann die Spieße auf jeder Seite zirka zwei Minuten grillen.
  6. Auf einem Teller servieren und genießen.
Ananas mit Basilkum vom Grill
Zutaten:
  • 1 Ananas
  • 1 EL Honig (vegane Variante: Agavendicksaft oder Ahornsirup)
  • 1 EL Rum
  • 1 EL flüssige Butter (oder pflanzliche Margarine)
  • 4 Blätter Basilikum

Zubereitung:

  1. Als erstes die Ananas schälen. Dann die Frucht halbieren und in längliche Spalten aufteilen. Anschließend den Strunk entfernen.
  2. Die Basilikumblätter waschen und in dünne Streifen schneiden. Diese in ein kleines Schälchen geben und mit dem Honig, Rum und der Butter vermengen. Dies ergibt die Marinade.
  3. Dann die Ananasscheiben mit der Marinade einpinseln und auf dem heißen Grillrost zirka fünf Minuten grillen. Zwischendurch die Ananas Spalten umdrehen.
  4. Auf einem Teller servieren.
Ananas Limetten Salat
Zutaten:
  • 1 reife Ananas
  • 1 Limette
  • 1 EL Honig (vegane Variante: Agavendicksaft oder Ahornsirup)
  • 4 Limettenspalten zum Garnieren

Zubereitung:

  1. Die Ananas schälen und vierteln. Den Strunk entfernen und in mundgerechte Würfel schneiden.
  2. Die Limette heiß abwaschen und auspressen. Die Ananasstücke in eine Schüssel geben und dem Honig vermischen.
  3. Dann 30 Minuten ziehen lassen.
  4. Abschließend die Ananas mit Limettenspalten garniert servieren.

Wieviel Kalorien hat eine Ananas?

Eine große Ananas Frucht hat hat zirka ein Kilogramm und somit 500 Kalorien. Bei der Ananas Diät sollte die Zufuhr von 1.000 bis 1.100 Kilokalorien täglich nicht überschritten werden. Das bedeutet, dass man am Tag etwa zwei große Ananas essen kann.

Ist die Ananas Diät gesund? – Risiken und Nebenwirkungen

Bei unseren Recherchen stellen wir fest, dass diese Diät-Form sehr einseitig ist. Folglich kann es zu erheblichen Mineralstoff- und Vitamin-Defiziten kommen. Außerdem werden dabei die Zufuhr von gesunden Fetten und Proteien komplett vernachlässigt. Als Konsequenz kann ein enormer Muskelabbau erfolgen, da dem Körper zu wenig Eiweiß zugeführt wird.

Ein weiteres Problem kann die hohe Menge an Fruchtzucker, also sogenannte Fruktose, darstellen. Die Leber kann diese kaum verarbeiten, so dass der Rest der Fruktose unverdaut in den Dünndarm gelangt. Die Folgen sind Durchfall oder Blähungen.

Die Ananas-Frucht kann ebenso zu viel Magensäure verursachen und zudem den Mund nach kurzer Zeit wund werden lassen. Dies liegt an dem hohen Fruchtsäureanteil und dem Bromelain.

Weitere Nebenwirkungen einer Ananas Diät können sein:

  • Schwindelgefühl
  • Kopfschmerzen
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Übelkeit
  • Mundgeruch
  • Stimmungsschwankungen
  • Muskelabbau
  • Verdauungsprobleme
  • Blähbauch
  • Heißhungerattacken
  • Jojo-Effekt

Wieviel nimmt man ab? – Ananas Diät Erfahrungen

Bei unseren Recherchen finden wir viele Erfahrungsberichte in Foren. Anwender der Ananas Diät berichten sehr unterschiedlich über ihre Erfolge mit der Mono-Frucht-Diät. Ein User berichtet, dass er mit viel Konsequenz 12 Kilogramm in 14 Tagen abgenommen habe. Andere schreiben, dass sie in fünf Tagen ein Kilogramm an Gewicht verloren haben.

Insgesamt ist jedoch aus den Rezessionen herauszulesen, dass alle die Eintönigkeit der Diät schrecklich fanden, sie zum Teil einen wunden Mund bekamen und auch Ananas nach einiger Zeit nicht mehr sehen konnten. Die meisten Anwender empfehlen die Ananas Diät nicht und setzen lieber auf eine ausgewogene, kalorienarme, aber abwechslungsreiche Ernährungsweise in Verbindung mit sportlichen Aktivitäten, die auch den Muskelerhalt beziehungsweise -aufbau fördern.

IHRE MEINUNG IST GEFRAGT
Haben Sie bereits Erfahrungen mit der Ananas Diät gemacht? Dann lassen Sie auch andere daran teilhaben oder aber tauschen Sie sich mit anderen Anwendern aus. Nutzen Sie dazu einfach die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag.

Fazit

Es sieht so aus, dass man mit der Ananas Diät sehr schnell – durch die reduzierte Kalorienzufuhr und den Wasserverlust – viel abnehmen könne. Jedoch ist diese Mono-Frucht-Diät sehr unausgewogen und bietet kaum Abwechslung.

Um erfolgreich Gewicht zu reduzieren, muss man mindestens eine Woche einplanen. Jedoch kann es bereits nach fünf bis sieben Tage zu Mangelerscheinungen kommen. Außerdem kommt es bei solchen extremen Diäten immer wieder zu einem Jojo-Effekt, so dass damit zu rechnen ist, dass man innerhalb kürzester Zeit wieder an Gewicht zunimmt.

Bei unserer Recherche konnten wir auch feststellen, dass eine fettschmelzende Wirkung von Bromelain bei einer Ananas-Diät nicht wissenschaftlich nachgewiesen ist.

Das könnte Sie auch interessieren:
 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here