TÜV Rheinland: Virtuelles Live Event „Empower Health“ am 1.6.2022

Köln (ots) –

Ob psychische Belastungen, ergonomisches Arbeiten oder Digitalisierung: Wie kann man in der Arbeitswelt der Zukunft Menschen stärken und die körperliche wie mentale Gesundheit fördern – für eine produktive Arbeitsumgebung, die Mitarbeitende motiviert und ihre Bedürfnisse in den Fokus stellt?

Diese Frage steht im Mittelpunkt der „Empower Health“ am 1.6.2022. Zum virtuellen Live-Kongress von TÜV Rheinland, der eröffnet wird von Bereichsvorstand Markus Dohm, sind hochkarätige Speaker geladen, darunter

– Stefan Grabmeier, Future Designer
– Prof. Dr. Stefan Böhm, Universität St. Gallen
– Prof. Dr. Jutta Rump, Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen
– Matthias Merfert, Bundesministerium für Arbeit und Soziales
– Carla Eysel, Vorständin für Personal und Pflege an der Charité Universitätsmedizin Berlin

Hier geht’s zur Anmeldung bei der virtuellen „Empower Health“ am 1.6.2022.

Die Teilnehmer erwarten spannende Vorträge rund um

– Healthy Mind and Business: Wie schaffen wir es, mit störenden Einflüssen umzugehen und die seelische Widerstandskraft zu stärken – damit wir uns in unserer Arbeitsumgebung wohlfühlen?
– Fit For Work: Wie müssen moderne Arbeitsplätze aussehen und welche präventiven Verhaltensweisen und Maßnahmen helfen langfristig die Gesundheit zu erhalten?
– Neue (VR-)Lösungen rund um Safety Culture: Welche attraktiven spielerischen Alternativen gibt es zu einer langen Liste von Vorschriften im Bereich Arbeitsschutz?
[email protected]: Wie müssen sich Arbeitsumgebungen ändern, um den neuen Bedürfnissen rund um flexibles Arbeiten gerecht werden zu können?
– Change Ahead: Um bei der Veränderungskultur 4.0 mithalten zu können, müssen die nötigen Change Management Prozesse von Mitarbeitenden und Führungskräften gleichermaßen getragen werden. Wie lässt sich dieses Ziel erreichen?
– Sustainability Meets Humanity: In den aktuellen Krisenzeiten ist es wichtiger den je, Verantwortung für soziale Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit und eine Sichere Versorgung zu übernehmen. Wie können Unternehmen das in der neuen Lieferkette schaffen?
– Beyond Motivation: Kompetenzausbau und lebenslanges Lernen befähigen uns, uns frei zu entfalten und somit eine Kultur der Selbstverantwortung zu entwickeln. Bedürfnisse, Ziele, Emotionen und Werte: Welche Motivations-Booster gibt es für Mitarbeitende?
– Digital Frameworks: Gesundes Arbeiten benötigt eine Kombination aus Sicherheit und Flexibilität. Voraussetzungen dafür sind intuitive, schlanke und nachvollziehbare Prozesse und Rahmenbedingungen. Erfahren Sie, wie Digitalisierung eine schnelle und einfache Umsetzung ermöglicht.

Die TeilnehmerInnen gestalten die Schwerpunkte der Veranstaltung mit: Aus sechs Impulsvorträgen wählen sie Themen aus, die in interaktiven Live-Sessions vertieft werden. Nach dem Live-Event stehen den TeilnehmerInnen alle Inhalte in der virtuellen Messehalle bzw. in der Mediathek zur Verfügung. Diese werden auch ständig weiter ergänzt.

Mehr unter https://www.tuv.com/workingforward (https://www.tuv.com/workingforward)

Pressekontakt:
AMD TÜV Arbeitsmedizinische Dienste GmbH
+49 800 8484006
www.tuv.com/amdAnsprechpartnerin für redaktionelle Fragen:
Angela Recino Bewegte Kommunikation
Tel. 02241/2007011
www.bewegtkommunikation.de
Original-Content von: TÜV Rheinland AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots