Neu und exklusiv: Himalayakiefer aus Bhutan

Oy-Mittelberg (ots) –

Der Bio-Pionier Primavera hat eine neue Rarität aus dem Glücksland Bhutan im Sortiment: das ätherische Öl der Himalayakiefer. Es hat Bio-Qualität, duftet frisch und balsamisch, richtet auf und tröstet. Mit der Gewinnung und dem Verkauf des Öls hebt das Unternehmen seine Zusammenarbeit mit dem Land des Glücks auf eine neue Stufe. Die einzigartige Schönheit der unberührten Natur und wie die Menschen im Bhutan im Einklang mit ihr leben, fasziniert die Primavera-Gründer schon seit Anfang der 90er-Jahre.

„Als wir den Duft der Himalayakiefer vor rund zwei Jahren kennengelernt haben, waren wir alle ausnahmslos berührt von der Besonderheit dieses ätherischen Öls“, berichtet Ute Leube, Mitgründerin und -inhaberin von Primavera. „Uns war klar, dass dieses herzberührende Öl aus Bhutan unbedingt Teil unseres Sortiments sein soll. Umso mehr freuen wir uns, dass wir diese Duftrarität nun unseren Kunden anbieten können, damit auch sie die besondere Wirkkraft dieser Pflanze erleben dürfen.“

Die Himalayakiefer prägt die wilde Landschaft des Himalayas. Sie kann bis zu 50 Meter hoch werden. Ihre Nadeln sind weich und lang, die Zapfen bringen Harztropfen hervor. Sie wird daher auch als „Tränenkiefer“ bezeichnet. Das ätherische Öl wird aus den Zweigen des Baumes gewonnen. Pflanzensammler, die in der höchstgelegenen Region des Trongsatals in Zentralbhutan leben, sammeln sie – oft in schwindelerregender Höhe – in Einklang mit den Auflagen der bhutanischen Forst- und Naturschutzbehörde in ausgewiesenen Gebieten. In großen Bündeln wird das Pflanzenmaterial auf landesübliche Weise auf dem Rücken zu Fuß zur Destille getragen. Dort werden die Zweige zerkleinert und in die Destillationsanlage geschichtet. Nach Hinzufügen von reinem Quellwasser entsteht durch Wasserdampfdestillation das frisch duftende ätherische Öl.

Die Himalayakiefer spielt in Bhutan unter anderem bei religiösen Zeremonien und Feierlichkeiten eine wichtige Rolle. So werden die Äste häufig als Räucherwerk verbrannt. Teile des Baums, etwa das Innere der Baumrinde, die Baummilch oder ihr Harz, werden von der Bevölkerung traditionell auch zur Mund- und Hautpflege eingesetzt.

Die Arbeit sichert Einkommen und Traditionswissen vor Ort

Für die neue, noch engere Zusammenarbeit zur Gewinnung von Himalayakieferöl hat Primavera im vergangenen Herbst in der Hauptstadt Thimphu „Terra Himalaya“ gründet. Das Team vor Ort besteht aus neun Mitarbeitenden. Sie erlernen an der von Primavera angeschafften großen Destille die Kunst der Destillation, die mit viel Sorgfalt und Aufmerksamkeit betrieben werden muss. Die versierte, international tätige Naturheilkundlerin, Destillateurin und botanische Parfümeurin Christa Obuchowski unterstützt sie dabei.

Wie in allen Primavera-Projekten üblich, spielt der verantwortungsvolle Umgang mit Mensch und Natur eine große Rolle. So bietet die Herstellung des ätherischen Öls den Sammlern vor Ort eine wichtige zusätzliche Einnahmequelle. Damit steht die Zusammenarbeit im Einklang mit der Vision des bhutanischen Königs zur Umgestaltung der gesamten Nation zur Zukunftssicherung künftiger Generationen.

Bhutan verfolgt in Sachen Umweltschutz und Nachhaltigkeit schon lange ambitionierte Ziele. Das Königreich ist das erste CO2-negative Land der Erde. Die dichten Wälder, die mehr als 70 Prozent des Landes bedecken, binden dreimal so viel CO2 wie hier ausgestoßen wird. Bis 2030 will Bhutan zudem null Abfall produzieren, null Netto-Treibhausgase emittieren und seinen Anteil an erneuerbaren Energien erhöhen. Bhutan hat sich vorgenommen, bis 2035 die erste Bio-Nation der Welt werden zu wollen.

„Was wir bei unseren Besuchen in Bhutan sehen und erleben, entspricht zu 100 Prozent unserer ureigensten Überzeugung“, sagt Kurt L. Nübling, Mitgründer und -inhaber von Primavera. „Mit der Gründung einer eigenen Unternehmung in Bhutan gewinnen wir und unsere Kunden nicht nur ein wunderbares ätherisches Öl. Wir können durch das Sammeln der Pflanzen auch der Landflucht entgegenwirken und das traditionelle Wissen zu den heimischen Pflanzen auch bei den jungen Generationen erhalten.“

Primavera kooperiert schon lange mit dem Land im Himalaya

Schon seit 1991 bezieht das Unternehmen aromatisches Lemongrassöl aus Bhutan. Das Gras wird von Hand geerntet und in transportablen Destillen weiterverarbeitet. Primavera zahlt faire Preise und bezieht seit 2012 die Naturseife Lemongrass Ingwer aus dem Seifenprojekt von Bio Bhutan, das der langjährige Anbaupartner als weitere Nutzungsmöglichkeit für das ätherische Öl im Jahr 2010 ins Leben gerufen hat. Das Projekt bietet heute 100 Familien langfristige Hilfe auf dem Weg in die ein selbstbestimmtes Leben. Gerade Frauen profitieren davon.

Anwendungstipps für das neue Himalayakieferöl:

Zur Aromapflege der Haut max. 8 Tropfen in 50 ml Mandelöl bio mischen.

Körperöl Lemongrass Himalayakiefer:

Waldige Frische aus Bhutan für jeden Tag

100 ml Mandelöl bio oder Jojobaöl bio

8 Tropfen Himalayakiefer bio

5 Tropfen Lemongrass bio

Die ätherischen Öle in das Bio Pflegeöl geben und in die feuchte Haut einmassieren.

Massageöl:

Zur Selbstmassage oder als Massagegeschenk

20 ml Sesamöl (2 EL)

1 Tropfen Himalayakiefer bio

1 Tropfen Melisse 30% (Mischung aus Lavendel und Melisse)

1 Tropfen Mandarine rot bio

In einer kleinen Schale die ätherischen Öle und das Sesamöl mischen. Vor der Massage leicht über Körpertemperatur erwärmen. Herz- und Brustbereich und Nacken sanft massieren, warmhalten.

Der Bio- und Aromatherapie-Pionier Primavera aus dem Allgäu, der auch hochwertige Naturkosmetik mit pflanzlichen Wirkstoffkomplexen für die Gesichts- und Körperpflege im Sortiment hat, ist als Innovationsführer geehrt worden. Die prämierten Unternehmen werden im Rahmen einer Jahres-Kampagne auf welt.de vorgestellt.

UNTERNEHMEN

Für das Unternehmen PRIMAVERA LIFE sind seit über 35 Jahren die Liebe zur Natur und der Respekt für Mensch und Umwelt feste Grundsätze in der Unternehmenskultur. Als führender Hersteller und Anbieter von 100 % naturreinen ätherischen Ölen und hochwertiger zertifizierter Bio- & Naturkosmetik bestimmen ökologisches Denken und nachhaltiges Handeln das durchweg „grüne“ Geschäftskonzept. So zählt außerordentliches nachhaltiges Engagement zum festen Bestandteil der Unternehmensphilosophie.

Das Unternehmen stellt höchste Ansprüche an die Qualität und Reinheit aller verwendeten Rohstoffe, an die Nachhaltigkeit des Anbaus und der Weiterverarbeitung. Es verwendet Rohstoffe aus vornehmlich kontrolliert biologischem Anbau und setzt dabei seit Anbeginn auf starke Partnerschaften und bezieht über 100 Pflanzenstoffe direkt von derzeit 16 biologischen Bio-Anbaupartner*innen weltweit, die Artenschutz und Felderwirtschaft betreiben, chemiefreie Schädlingsbekämpfungs- und Düngemittel verwenden und keine Gentechnik einsetzen. PRIMAVERA befolgt ethische Geschäftspraktiken, zahlt den Anbaupartner*innen faire Preise, unterhält langfristige Beziehungen zu ihnen und steht in engem partnerschaftlichem Austausch mit dem Ziel, die Qualität seiner Produkte ständig zu verbessern. So ist dies auch ein stetiges, gegenseitiges Lernen auf Augenhöhe.

Synthetische Zusätze und Mineralöle kommen nicht infrage. Die naturreinen Rezepturen bestehen aus vorwiegend biologischen Inhaltsstoffen und werden in pflanzengerechten Verfahren ausschließlich mit Lebensmittel-Emulgatoren, pflanzlichen Konservierungsstoffen und natürlichen Duft- und Farbstoffen hergestellt. Um die natürlichen Ressourcen der Erde zu schonen, sind bei PRIMAVERA die Verpackungen auf ein Minimum reduziert. Wann immer möglich, wird auf Beipackzettel und Umkartons verzichtet und Materialeinsätze reduziert. Das langfristige Ziel ist es, alle PRIMAVERA Verpackungen in geschlossene Kreisläufe zu bringen.

Die Wissensvermittlung zu Pflanzenwissen und Anwendung der ätherischen Öle, Pflanzenwässer und Pflegeöle ist dem Unternehmen seit Anbeginn sehr wichtig für eine sichere Anwendung der Produkte: So bietet die PRIMAVERA AKADEMIE Fachpublikum und Therapeut*innen Seminare, berufsbegleitende Weiterbildungen und Duftreisen an. Aufgrund des hohen Interesses an Gesundheitsthemen, an Bio-Aromatherapie-Produkten, deren vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten (wie z. B. DIY) können nun auch Endverbraucher*innen direkt über die Homepage ein Spektrum von unterschiedlichen Videoformaten und Webkursen abrufen, z. B. Expert*innen-Talks im Livestream oder on demand. Auch über Social Media kommuniziert das Unternehmen direkt mit Anwender*innen, um die Wirkkraft der ätherischen Öle weiter bekannt zu machen.

Qualitätssiegel – Unsere Qualität wird durch unabhängige, weltweit gültige Siegel bestätigt:https://www.primaveralife.com/qualitaet/primavera-qualitaet

Die PRIMAVERA Produkte sind im Bio- und Reformhaushandel, in Apotheken, in Naturkosmetikfachgeschäften, in Kosmetikinstituten, Spas, ausgesuchten Drogerien und Parfümerien erhältlich. Weitere Informationen über PRIMAVERA LIFE unter www.primaveralife.com

Pressekontakt:
Presse PRIMAVERA LIFE GMBH
Marion Keller-Hanischdörfer
Tel 08366-8988-931
Mail [email protected]
Original-Content von: PRIMAVERA LIFE, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots