Mit dem Alter brauchen Knochen Unterstützung / Ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt stärkt das Körpergerüst

Ismaning (ots) –

Unsere Knochen, das Gerüst des Körpers, verändern im Laufe des Lebens ihre Struktur und ihre Stabilität. Erst Wachstum und Aufbau, mit der Alterung dann Abbau der Knochenmasse. Ein natürlicher Prozess, der alle Geschlechter mehr oder weniger trifft. Frauen in und nach der Menopause haben allerdings ein erhöhtes Risiko, Osteoporose zu bekommen, denn mit dem sinkenden Östrogenspiegel nimmt auch die Knochendichte ab. Was tun? Dem Körper wichtige Bausteine für den Knochenaufbau zur Verfügung stellen. Eine kalziumreiche Ernährung, Vitamin D und vor allem auch eine ausgeglichene Säure-Basen-Balance tragen zum Schutz der Knochensubstanz bei. Über die Ernährung alleine ausreichend Basen zuzuführen ist nicht immer möglich, dann empfiehlt es sich, zur aktiven Unterstützung auch hochwertige Basenprodukte (Basica®) als Nahrungsergänzungen einzunehmen.

Verlangsamter Stoffwechsel, weniger Material für den Knochenaufbau

Beim Thema Altern fallen uns in erster Linie die zunehmenden Fältchen und die grau werdenden Haare ein. Aber nicht nur äußerlich, sondern auch innerlich altert unser Körper. Hauptgrund ist ein sich verlangsamender Stoffwechsel, wodurch zum einen die Zellproduktion ins Stocken gerät und zum anderen Nährstoffe nicht mehr ausreichend zur Verfügung gestellt werden. So gelangt auch in die Knochen zu wenig „Aufbaumaterial“, und diese werden poröser und anfälliger für Brüche. Bei Frauen kommt noch ein weiterer Faktor hinzu: Mit Beginn der Wechseljahre stellt der Körper die Produktion der Hormone Östrogen und Progesteron sukzessive ein. Bemerkbar macht sich das bei vielen Frauen durch Hitzewallungen und Stimmungsschwankungen. Aber die Folge ist auch eine Veränderung des Knochenstoffwechsels bzw. der Verlust von Knochenmasse.

Doch während Alterung und Wechseljahre unausweichlich sind, gibt es wirksame Möglichkeiten, um dem Knochenabbau entgegenzuwirken. Vor allem regelmäßige Bewegung und eine knochengesunde Ernährung zur Versorgung mit Nährstoffen können viel bewirken.

Säurebelastung reduzieren mit knochengesunder Ernährung

Ein Faktor, der den Mineralstoffgehalt der Knochen angreifen kann, ist ein Ungleichgewicht im Säure-Basen-Haushalt. Denn für seine Funktionsfähigkeit muss der Stoffwechsel permanent ein Gleichgewicht zwischen Säuren und Basen herstellen. Dazu hat der Körper verschiedene Puffer-Mechanismen. Säurebelastungen, wie sie z.B. nach einer üppigen Fleischmahlzeit anfallen, werden über Puffersubstanzen im Blut ausgeglichen. Ist die Säurelast jedoch über einen längeren Zeitraum hoch, gelangen die Puffersysteme an ihre Grenzen. Dann muss der Körper zur Regeneration der Pufferkapazität auf „Notfallmaßnahmen“ zurückgreifen: aus dem Knochen werden basische Mineralstoffe zur Neutralisation von Säure freigesetzt, d.h. Calcium und Magnesium wird aus dem Knochen gelöst, was langfristig zulasten der Knochenstabilität geht.

Die moderne Ernährung hat die basischen Nahrungskomponenten an den Rand gedrängt. Vor allem proteinreiche und stark verarbeitete Lebensmittel tragen zu einem Überschuss an Säuren bei. Dabei geht es nicht etwa um sauer schmeckende Lebensmittel, sondern um solche, bei deren Abbau Säuren entstehen, wie etwa Fleisch, Milchprodukte und Weißmehlerzeugnisse.

Säure-Basen-Balance für gesunde Knochen

Eine knochenerhaltende Ernährung benötigt ausreichend basische Lebensmittel (https://www.basica.com/de/Basische-Ernaehrung/Nahrungsmitteltabelle). Zu ihnen gehören nahezu alle Gemüse- Salat- und Obstsorten, Pilze, Nüsse und Samen. Alles zu berücksichtigen ist gar nicht so einfach, denn Kalzium und Vitamin D sind vor allem in Lebensmitteln enthalten, bei deren Aufnahme in den Organismus Säure entsteht. Um das bei einem unausgewogenen Lebensstil auszugleichen, werden große Mengen an basischen Lebensmitteln benötigt. Gelingt die Ausgewogenheit gerade im Alltag und in stressigen Zeiten mal nicht, kann ein hochwertiges basisches Nahrungsergänzungsprodukt wie Basica® die Säure-Basen-Balance wieder herstellen. Die bewährte und wohl abgestimmte Mischung aus Mineralstoffen und Spurenelementen neutralisiert überschüssige Säure und unterstützt dabei einen normalen Energiestoffwechsel, und fördert die Leistungsfähigkeit. Wer auf ein Gleichgewicht des Säure-Basen-Haushaltes achtet, kann damit viel für seine Knochengesundheit tun. Infos: www.basica.com

Pressekontakt:
Protina Pharmazeutische GmbH
Leitung Public Relations
Andrea Beringer
Adalperostraße 37
85737 Ismaning
Tel.: +49 (0)89 996 553 138
Mail: [email protected]
URL: www.protina.com
Original-Content von: Protina Pharmazeutische GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots