La FuGa: International Inspiration Days vom 10. bis 12. November 2022

Sarnthein (ots) –

La FuGa (https://la-fuga.org/), die globale Bewegung für eine nachhaltige Zukunft der Ernährung, veranstaltet vom 10. bis 12. November 2022 ihre internationalen Inspirationstage im Hotel Bad Schörgau (https://www.bad-schoergau.com/) in Südtirol.

Teil von La FuGa sein heißt: Lernen, teilen, innovieren und Nachhaltigkeit schaffen

La FuGa lebt einen agilen Ansatz – experimentieren, analysieren, Erkenntnisse gewinnen und neue Wege ausprobieren. Unter dem diesjährigen Motto „Theorie trifft Realität“ haben die Teilnehmer:innen die Möglichkeit, drei Tage lang Inspiration, Wissensimpulse und Networking inmitten von Gestaltern der Gastronomie, der Landwirtschaft sowie der organisatorischen und persönlichen Entwicklung zu erleben. Es geht darum, voneinander zu lernen, multidisziplinäre Netzwerke zu schaffen und innovative Projekte auf den Weg zu bringen.

Außergewöhnliche Redner:innen werden Impulse rund um die Kernthemen Kreislaufwirtschaft, Nachhaltigkeit, Zero-Waste und Harmonieprinzipien geben. Kombiniert mit praxisnahen Workshops, die den Rahmen für tiefgreifende Diskussionen bilden und einen Perspektivenwechsel ermöglichen. Auf diese Weise können alle Erkenntnisse übertragen werden und sich so auf das Geschäfts- und Privatleben eines jeden Einzelnen auswirken. Während der gesamten Tage profitieren Teilnehmer:innen von der reizvollen Atmosphäre des Bad Schörgaus mit seinem Naturheilbad, seinen gepflegten Waldspaziergängen und der einmaligen Lage im Sarntal.

Renommierte Redner:innen – inspirierende Vorträge

In diesem Jahr begrüßt La FuGa Keynotes von renommierten internationalen Redner:innen wie Patrick Holden, Gründer und CEO des Sustainable Food Trust; Richard Dunne, Gründer und Direktor von The Harmony Project; Peter Klosse, Professor für Gastronomie & Gründer von T.A.S.T.E. Elena Lorenzi, Assistenzprofessorin am Center for Mind/Brain Sciences – CIMeC an der Universität Trient; Christian Weij, Gründer und Kreativdirektor des Smaakparks; Mattia Baroni, Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von The Garum Project und Autor eines Fermentationsbuchs für Köche; und Stephanie Lüpold, Business-Transformatorin und Führungskraft.

Moderiert von Svenja Op gen Oorth (Creative Leadership-Expertin und Autorin von „Frag dich in Führung“) und Alexander Hahn (Leadership- & Human-Cultivator von Hahn & Loewe).

Veranstaltungsinhalte – gemeinsam die Zukunft gestalten

– Das Rübenkrautfest – eine alte Tradition neu gedacht: Gemeinsam werden die Teilnehmer:innen die Rüben ernten und verarbeiten – und dabei gutes Essen und Wein mit einem DJ auf dem Feld genießen.

– Kochkurse mit Fermentierungsexperten und Köchen. Nach dem Rübenkrautfest ist es Zeit, den Kochlöffel zu schwingen. Unter Anleitung von vier Chefköchen aus dem La FuGa-Netzwerk wird das gemeinsame Abendessen zubereitet.

– Die Crème de la Crème der Südtiroler Naturweine probieren und entdecken. Die Produzenten führen die Teilnehmer:innen durch ihre Geschichte, wie es zum Wandel hin zur natürlichen Weinproduktion kam.

Das Programm im Überblick:

– Donnerstag, 10: Auftakt zu den International Inspiration Days mit einem Überraschungsdinner

– Freitag, 11: Ein Tag voller Inspiration – lernen von Experten, wie man umdenken und Dinge anders machen kann, um im Einklang mit der Natur zu sein

– Samstag, 12: Es ist Bewerbungstag – die Teilnehmer:innen packen mit an

– Das Erlebnis wird am Samstagabend mit einer Party im Seppl Stodl abgeschlossen

Preise:

Gesamtpaket International Inspiration Days und Unterkunft (inkl. Verpflegung) – ab 1.500 EUR

Weitere Paketoptionen wie Tagespässe finden Sie unter https://la-fuga.org/.

Information an die Redaktion:

Wenn Sie Interesse an einem persönlichen Gespräch mit den Speakern und La FuGa Experten haben, dann senden Sie Ihre Anfrage gerne per E-Mail an Ina Rohe ([email protected]). Die Gespräche finden im Rahmen der Veranstaltung via Zoom-Videokonferenz statt.

Darüber, Teil von La FuGa zu sein:

La FuGa ist eine internationale Bewegung mit dem Ziel, den achtsamen Umgang mit Lebensmitteln in allen Bereichen zu fördern – vom Boden zum Tisch und zurück zum Boden. Wir sind offen für alle, die Teil dieser Reise sein wollen – von Einzelpersonen bis zu Unternehmen, aus jeder Branche und jedem Land. Wir sind der Knotenpunkt, der skalieren kann, damit Veränderungen stattfinden können. Wir fungieren als Bindeglied zwischen Forschung und Praxis – wir bringen Wissenschaftler, Köche, Manager und Verbraucher zusammen und fördern vernetztes Denken und Handeln.

Wir glauben, dass die Gastronomie eine Schlüsselrolle bei der Aufklärung über Lebensmittel und bei der Auseinandersetzung mit der Gesellschaft, insbesondere der Jugend, über nachhaltige und gesunde Ernährungskonzepte spielt. Wir kennen und respektieren unsere Wurzeln und fordern uns gleichzeitig heraus, unsere Komfortzonen zu verlassen, Risiken einzugehen und Pionierarbeit für Neues zu leisten. Wir sind achtsam und bescheiden, wenn wir aus den Ressourcen der Natur schöpfen. Wir respektieren unsere Umwelt und sind uns unserer Verantwortung bewusst, so viel zurückzugeben, wie wir nehmen. Wir teilen unsere Einsichten, unsere Erfahrung und unser Wissen mit allen, die uns auf unserem Weg begleiten, während wir uns für das Wohl der Lebensmittel einsetzen.

Tun Sie sich mit uns zusammen. Gemeinsam sind wir stärker. Gemeinsam werden wir etwas bewirken.

Mehr über La FuGa erfahren Sie hier: https://la-fuga.org/

Presse-Kontakt:

eloquenza pr gmbh
Emil Riedel Str. 18
80538 München
[email protected]

Original-Content von: La FuGa, übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots