Henneberg-Lehmann-Preis an Prof. Dr. Karl-Heinz Südekum verliehen

Bonn/Göttingen (ots) –

Drei weitere Wissenschaftler in Göttingen mit Förderpreisen ausgezeichnet

Prof. Dr. Karl-Heinz Südekum (Universität Bonn, Hauptpreis), PD Dr. Karin Giller (ETH Zürich), Prof. Dr. Nadine Paßlack (Justus-Liebig-Universität Gießen) und PD Dr. Wolfgang Siegert (Universität Hohenheim) als Empfänger der Förderpreise wurden für ihre wissenschaftlichen Leistungen im Bereich der Tierernährung mit dem Henneberg-Lehmann-Preis ausgezeichnet. Die Verleihung fand an der Fakultät für Agrarwissenschaften der Georg-August-Universität Göttingen statt und wurde vom derzeitigen Dekan Prof. Dr. Stephan v. Cramon-Taubadel vorgenommen. Dabei wurden pandemiebedingt einige bereits in den Vorjahren ernannte Preisträgerinnen und Preisträger nachträglich offiziell ausgezeichnet.

Prof. Dr. Karl-Heinz Südekum erhielt vom Stiftungskuratorium dabei den Hauptpreis für seine grundlegenden Arbeiten zu verschiedenen Aspekten der Futtermittelkunde und zur Verdauungsphysiologie des Wiederkäuers. „Karl-Heinz Südekum hat im Fachgebiet der Tierernährung einige wesentliche Fundamente geschaffen, auf die seitdem aufgebaut werden kann“, sage Prof. Dr. Hans Schenkel in seiner Laudatio. „Sein allumfassender Blick auf das Ganze zeichnet ihn besonders aus. So werden Futtermittelkunde, Tierernährung und alle Nachbargebiete bei ihm stets ganzheitlich gesehen.“

Mit Förderpreisen wurden PD Dr. Katrin Giller (Thema: Wirkung funktionaler Inhaltsstoffe in der Wiederkäuerfütterung), Prof. Dr. Nadine Paßlack (Thema: Nachhaltige und artgerechte Fütterung bei Heimtieren) und PD Dr. Wolfgang Siegert (Thema: Aminosäure- und Phosphorversorgung bei Geflügel) ausgezeichnet. „Mich freut vor allem, welche Bandbreite an Themen die jungen Wissenschaftler mit ihren Forschungsbereichen abdecken. Die unterschiedlichen Schwerpunkte und Tierarten zeigen die Vielfältigkeit, die die Tierernährungsforschung bietet“, sagte Cord Schiplage, Vorsitzender der Stiftung und Präsident des Deutschen Verbands Tiernahrung e. V. (DVT).

Henneberg-Lehmann-Preis: Forschungswürdigung seit 1957

Die Verleihung des Henneberg-Lehmann-Preises blickt auf eine 66-jährige Tradition zurück. „Als DVT und Stifter des Preises wollen wir neben der Ehrung verdienter Professorinnen und Professoren vor allem einen Beitrag dazu leisten, junge Nachwuchswissenschaftler zu fördern“, sagt Cord Schiplage zum Leitgedanken des Preises. „Gerade mit Blick auf die Zukunft brauchen wir Wissenschaftler, die mit neuen wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen dazu beitragen, Innovationen zu entwickeln, die es unserer Branche ermöglicht, die Herausforderungen in der Tierhaltung erfolgreich zu meistern.“

Über den DVT

Der Deutsche Verband Tiernahrung e. V. (DVT) vertritt als unabhängiger Wirtschaftsverband die Interessen der Unternehmen, die Futtermittel, Vormischungen und Zusatzstoffe für Nutz- und Heimtiere herstellen, lagern und damit handeln.

Pressekontakt:
Deutscher Verband Tiernahrung e. V. (DVT)
Fabian Preuss | PressesprecherBeueler Bahnhofsplatz 18 | 53225 Bonn
Telefon: +49 228 97568-23 | mobil: +49 178 6387828 |
[email protected] | www.dvtiernahrung.de
Twitter: @DVTVerband | facebook.com/DVTiernahrung |
tinyurl.com/DVT-Youtube
Original-Content von: Deutscher Verband Tiernahrung e.V. (DVT), übermittelt durch news aktuell
Quelle: ots