Warnung REDUXAN: Test und Erfahrungen als Betrug enthüllt

Abnehmen war noch nie so leicht – so lautet der Slogan von Reduxan. Dabei soll es sich um Kapseln handeln, die die Fettaufnahme blockieren und somit zur Gewichtsreduzierung führen sollen. Leider musste ich feststellen, dass es sich bei den Test- und Erfahrungsberichten auf der Webseite scheinbar um freierfundene Beiträge handelt. Ich habe mir das Produkt Reduxan daher genauer angesehen und kann euch bereits verraten, dass ich meiner Meinung nach wesentlich erschreckendere Details als nur die vorgetäuschten Erfahrungsberichte gefunden habe.

Was ist Reduxan überhaupt?

Laut der eigenen Webseite soll Abnehmen noch nie so leicht gewesen sein. Die Reduxan Kapseln sollen ein neues Diätprodukt aus den USA sein. Laut Hersteller soll Reduxan die Fettaufnahme blockieren. Dies soll zu einem Verzicht führen und man soll ohne sportliche Höchstleitungen sein Gewicht reduzieren können.

Reduxan Einnahme und Preis

Die Reduxan Kapseln gibt es in zwei unterschiedlich großen Mengen zu kaufen. Die kleinere Packung beinhaltet Kapseln für 15 Tage zu einem Preis von 34,90€ (UVP). Das größere Paket Reduxan Kapseln reicht für 30 Tage aus und kostet 54,90€. Aktuell sind beide Produkte zum Sonderpreis von 24,90€ bzw. 39,90€ erhältlich.

Täglich soll man zu den Haupt-Mahlzeiten eine Reduxan Kapsel mit einem großen Glas Wasser einnehmen. Insgesamt sollen also 3 Diätpillen am Tag eingenommen werden.

Verbrauchertäuschung und Kaufdruck

Wenn man mit den Kapseln wirklich einfacher abnehmen könnte, wäre ich auch bereits 1,33€ – 2,33€ pro Tag dafür zu zahlen (Kaufpreis auf Tage aufgeteilt). Als ich mir den Bestellablauf auf der Reduxan Webseite jedoch ansah, war ich wirklich erschrocken. Zum einen erhielt ich eine Anzeige, dass heute nur noch 86 Bestellungen zum Sonderpreis möglich wären. Diese Zahl sank natürlich, umso länger ich auf der Bestellseite verweilte. Als ich meine Daten vollständig eingetragen hatte, war die Zahl bereits auf weniger als 60 gesunken… Aus reiner Neugier lud ich die Seite neu und tatsächlich startete die Zahl erneut bei 86… Wie konnte das sein, obwohl vor 10 Sekunden nur noch weniger als 60 Bestellungen zum Sonderpreis verfügbar waren?? Nunja, auch wenn diese vorgetäuschte Anzeige bei vielen einen Kaufdruck ausübt, konnte ich über diese „Kleinigkeit“ noch hinwegsehen. Zumindest nachdem ich feststellte, was mich sonst noch von Reduxan erwartete….

Rechtswidriger Bestellablauf

Online-Händler müssen ihren Kunden klar und verständlich über den Gesamtpreis der Bestellung aufklären, sowie über Versandkosten und das Widerrufsrecht. Zudem muss auch der letzte Schaltknopf („Button“), dessen Betätigung eine verbindliche Bestellung des Kunden auslöst, als solcher erkennbar sein. Er muss mit der Beschriftung „zahlungspflichtig bestellen“ oder einem ähnlichen, entsprechend deutlichen Hinweis versehen sein.

Beides ist beim Bestellvorgang der Reduxan Kapsel nicht gegeben! Anstatt eines ausdrücklichen Buttons, gibt es lediglich den Button „Weiter“, mit dem man dann den Bestellvorgang bereits abgeschlossen haben soll.

Quelle: http://www.reduxan.de

Da dieser Bestellvorgang nicht mit dem deutschen Recht zu vereinbaren ist, kommt meiner Meinung nach auch kein rechtswirksamer Vertrag zustande.

Zahlungsmöglichkeiten vorgetäuscht

Durch entsprechende Grafiken werden dem Kunden auch die Bezahlmöglichkeiten durch PayPal und Kreditkarte suggeriert. Eine Wahl hat man jedoch nicht. Es gibt keine Möglichkeit die Zahlungsart zu ändern. Die Zahlung per Nachnahme (DHL) ist bereits auf der Webseite festgelegt. Auch hier liegt meiner Meinung nach wieder eine Verbrauchertäuschung vor.

Kostenpflichtige Hotline

Hat man Fragen zum Produkt, bleibt einem nichts Anderes übrig, als die kostenpflichtige 0900-Nummer anzurufen (99 Cent aus dem Festnetz, mobil meist noch teurer). Selbst eine E-Mail-Adresse ist auf der Webseite nicht hinterlegt. Für mich persönlich eine Unverschämtheit, dass einem noch nicht einmal die Möglichkeit gegeben wird, per E-Mail oder Kontaktformular seine Fragen zu stellen. Aber leider nimmt es auch hier noch kein Ende…

Täuschung durch gefälschte Erfahrungsberichte

Auf den ersten Blick wirkt die Webseite von Reduxan eigentlich sehr überzeugend. Die Kunden scheinen großartige Erfolge mit den Diätpillen zu erzielen. Bei einigen Kunden sind sogar wirklich überzeugende Vorher-Nachher-Bilder zu sehen. Außerdem sind ausschließlich positive Erfahrungsberichte zu lesen. Aufgrund der bisher festgestellten Tatsachen, habe ich mir diese Erfahrungsberichte natürlich auch näher angesehen und musste leider auch hier feststellen, dass es sich um gefälschte Kundenmeinungen handelt. Hier zeige ich euch natürlich ein paar der gefakten Erfahrungsberichten.

Madlen aus Berlin ist wohl eher die Fitnesstrainerin Mel V. aus Australien:

Quelle: http://www.reduxan.de

Quelle: http://www.wunderweib.de

Und Sabrina Martin aus Bleicherode habe ich auf einer ganz anderen Webseite unter dem Namen Jennifer Miller aus Delhi entdeckt:

Quelle: http://www.reduxan.de

Quelle: http://yournaturalhealthtoday.com

Besonders amüsant fand ich aber, dass Rolf aus Kaufbeuren auf der niederländischen Reduxan Webseite einen ganz anderen Namen bekommt – dort heißt Rolf auf einmal Patrick:

Quelle: http://www.reduxan.de

Quelle: http://www.reduxan.nl

Mein Fazit

Viel zu viele unschlüssige Details und Vortäuschungen fand ich auf der Reduxan Webseite, sodass ich diese Diätkapseln leider nicht weiterempfehlen kann. Aufgrund des fragwürdigen Bestellvorgangs würde ich sogar eher ganz davon abraten. Bevor ihr euch generell zu einem Kauf von Nahrungsergänzungsmitteln oder eben Diätpillen entscheidet, solltet ihr euch sicher sein, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt. In meinen Beiträgen zu Revolyn Ultra, Pure Cleanse Ultra und Piperine Forte, findet ihr weitere Anhaltspunkte, an denen ihr seriöse Anbieter solcher Kapseln erkennen könnt. 

Auch meine Freundin Kathy von kathysblog.net, berichtet über Reduxan auf ihrem Blog. Ihr könntet euch natürlich auch bei sicheren und seriösen Quellen über verschiedene Produkte informieren. So zum Beispiel auch beim größten Vergleichsportal Deutschlands: vergleich.org

. Vergleich.org hat beispielsweise bereits Fatburner getestet und eine Übersicht der besten Fatburner im Handel veröffentlicht. Im Dezember wurde GARCINIA CAMBOGIA der Marke Green Nutrition nicht nur mit „SEHR GUT“ bewertet, sondern auch zum Testsieger der Garcinia Cambogia Kapseln gekürt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für 29,95€ erhält man Kapseln für zwei Monate (120 Stück). Im Übrigen sind diese Kapseln auch für Veganer unbedenklich. Es handelt sich nämlich bei Garcinia Cambogia von Green Nutrition um vegane, laktosefreie, aspatamfreie, genfreie und vegetarische Kapseln.

Green Nutrition bietet auf Amazon jedoch auch noch zwei Bestsellerprodukte an: F-Burn und B-Tox. Beide Produkte sind fast ausschließlich mit 4,5 – 5 Steinen (höchste Bewertung) ausgezeichnet und sind ebenfalls rein vegane Produkte.

 
3.836